Filterkaffeemaschine die nicht aus CHINA kommt ?


  • Ist in der Deutschen Maschine ein deutscher Boiler verbaut?

    keine Ahnung


    war schon schwer genug herauszubekommen wo die Kisten hergestellt werden


    ich kann mir aber sehr gut vorstellen das die Einzelteile der Maschinen z.T. aus dem Ausland kommen ;(

    Gruß vom THOMSONFREAK


    Nicht immer nur rumnölen und anderen die Schuld geben sondern sein Leben selbst in die Hand nehmen !


  • Zu spät :D


    Die Petra ist jetzt schon im Einsatz :thumbup:


    Kaffee schmeckt und die Isolierkanne aus Edelstahl ist auch i.O. (tropft nicht).


    Zugegeben sie ist ein bißchen laut (wie auch schon bei Amazon in den Bewertungen bemerkt wurde) aber das stört mich nicht (ist ein Feature der Maschine "Nostalgie-Effekt" :) ) .
    Die erste Kaffeemaschine meiner Eltern hatte sich auch so angehört.


    Von "UNOLD" habe ich bisher noch nichts gehört oder gesehen (muß ich mal zukünftig drauf achten wenn mal wieder ein Kauf ansteht).

    Gruß vom THOMSONFREAK


    Nicht immer nur rumnölen und anderen die Schuld geben sondern sein Leben selbst in die Hand nehmen !

  • Zitat von Frank
    ich würde auch niemals einen Kaffeevollautomaten kaufen (der muß doch auch ständig gereinigt und gewartet werden
    Tut mir leid Dir zu wiedersprechen, aber dies ist totaler Quatsch. Nimm allein die Zeit für das Falten der Filtertüte, das reibröseln des Pulvers und das Entsorgen der vollen Filtertüte und rechne das mal auf eine Woche hoch. In der Zeit habe ich meinen Vollautomaten 4 mal gereinigt und entleert. Bei einer Saeco Maschine dauert diese wöchendliche Pflege keine 5 Minuten (Brühgruppe, Sudlade und Tressterbehälter säubern) und ich hab Kaffee der auch wirklich schmeckt und nicht so eine bittere Filterplärre. Zudem sehe ich was ich für Rohmaterial verwende und muß nicht Angst haben was die Hersteller alles in den gemahlenen Kaffee noch reinmischen.
    Gruß Christoph

  • Ach,
    sonst gibts die altdeutsche Ausführung Kaffeemehl in die Kanne und heißes Wasser drauf,ziehen lassen,vorsichtig einkippen und genießen...kein Filtermüll,Kaffeepulver geht in die Biotonne und das ganze funktioniert notfalls auch im Kerzenschein....


    Wenn man den Kaffeevollautomaten regelmäßig wartet sieht das Gerät auch sauber aus nur irgendwie sind die Gurken die manchmal bei mir landen von Leuten denen man das Wasser abgestellt hat oder die über die funktionsweise einen Lappens nichts wissen...oder denen der Besen,Putzkübel und Feudel an der Küchendecke festgetackert wurden!
    Zum Glück leben wir hier in Nordeuropa in einer kalten Region wo wir normalerweise keine Cucarachas in der Küche haben sonst würden die netten braunen Käfer sofort in ein solches beheiztes Haus ziehen!
    Die netten Krabbler lieben Toaster,Kaffeemaschinen,Geschirrspüler,Waschmaschinen und Herde die wohnen darin und schlafen dort tagsüber!
    Ich habe auf Gran Canaria einmal bei einer Geschirrspülmaschine den Deckel abgenommen und habe die netten Tiere in ihrer Tagesruhe gestört...
    Die wohnen in den Geräten!
    Mfg Andreas

  • Nimm allein die Zeit für das Falten der Filtertüte, das reibröseln des Pulvers und das Entsorgen der vollen Filtertüte und rechne das mal auf eine Woche hoch. In der Zeit habe ich meinen Vollautomaten 4 mal gereinigt und entleert. Bei einer Saeco Maschine dauert diese wöchendliche Pflege keine 5 Minuten
    Gruß Christoph

    na bei uns läuft die Maschine nur am Wochenende (meistens nur zum Frühstück) und in der Woche nutze ich die Padmaschine


    so ein Vollautomat macht für uns somit keinen Sinn

    Gruß vom THOMSONFREAK


    Nicht immer nur rumnölen und anderen die Schuld geben sondern sein Leben selbst in die Hand nehmen !

  • Wasserkocher und Pulver mehr brauch man nicht für guten Kaffee.Tasse ist noch recht hilfreich :thumbsup:


    Keine Pad´s keine Wartung kein Plastik müll nur der Kaffee muss gemahlen werden oder er ist es schon. ;)


    Meine Meinung :rolleyes:


    MfG Video6

    DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

  • Also,
    Ein Kumpel ist auf diese Weise an ein NOS Handrührgerät von Krups gekommen , 30 Jahre alter Lagerbestand bei einem kleinen kramigen Fachhändler.Für 39.-€ ist das Gerät jetzt seins...Er hat bestimmt diverse neuzeitliche Rührgeräte angeschaut die letztendlich nicht lange halten.
    ---
    Beobachte mal in der Bucht was passiert wenn da ein Toaster von Stiebel Eltron oder Original Rowenta eingestellt wird wo der Apparat nacher preislich landet.Unglaublich!


    Auch die Melitta Kaffeefilter sind mitlerweile gefragte Artikel da gibt es auch Fans....die sowas kaufen!


    Mfg Andreas

    Ich sag nur RG28 . ;) Der hält auch .


    Ich hab zwar noch einen neueren , und der direkte antrieb der Rührschüssel ist zwar auch nett , aber dem teil fehlt die kraft und nach 3 minuten Rührteig ist das teil doch schon recht warm und das Getriebe hat sich auch schon mal beim Zähne putzen gemeldet . Geht es halt wieder zurück zum alten , der läuft nach wie vor .

    Gruß
    Tobi
    _ _ _ _ _ _ _ _ _o00o_ _ _//(´°`O´°`)\\_ _ _o00o_ _ _ _ _ _ _ _ _


    Ein Transistor , geschützt durch eine Sicherung , wird diese Sicherung schützen indem er zuerst durchbrennt . ( Murphy )


    Ich bin nicht der schnellste , wenn andere hinfallen liege ich schon . :(


    Quis leget haec ? ?(


    Schaltplananfragen per Mail werden nicht beantwortet !