Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. August 2003, 17:16

Siemens Trockner nur noch Lüfterprogramm

Habe einen Siemens Siwatherm Trockner WT74000 mit Fuzzy Logic. Bei diesem Gerät kann man eigentlich per Drehknopf die Programme auswählen. Seit gestern wählt die Kiste immer selber das Programm - Lüften/kalt/20 min- egal wie der Drehknopf eingestellt ist. Hängt da irgendwo ein Relais auf dem Board? Der Drehschalter scheint es noch zu tun, jedenfalls ändern sich die Spannungswerte an dessen Ausgang.
Weiß jemand Hilfe?

Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 847

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. August 2003, 20:10

RE: Siemens Trockner nur noch Lüfterprogramm

Mach doch erstmal die Kontakte vom Drehschalter sauber am besten vorsicgtig mit einem Glasfaserpinsel.
Starreparateur A

3

Montag, 4. August 2003, 21:59

Gemacht, da er komplett gekapselt ist konnte ich nur mit Kontaktspray 60+61 nachhelfen. Brachte allerdings keine Änderung.

Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 847

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2003, 22:44

Ich hab da stark die Elektronik im Verdacht wenn der Schalter o.k.ist. Blinken noch evtl. irgendwelche Leds?
Könnte sein, dass die Kiste auf kalt nur geht weil ein Temp.-Fühler defekt ist. Sollte aber dann m.E. durch blinkende LEDs angezeigt werden. Evtl. mal auf Rat von Janko warten unserem Spezi für weisse Ware.
Starreparateur A

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. August 2003, 22:58

Alle warten auf Janko.
Ich nicht.
Vermutlich wird die Kondensatpumpe das Wasser aus dem Behälter unten, nicht in die Schublade fördern.
Hat der Niveau-Schalter angesprochen, darf die Masch. nicht mehr heizen, sonst läuft Wasser aus.

gruß
röhre

Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 847

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. August 2003, 23:16

ja, ja röhre, aber das wird normalerweise angezeigt!?
Starreparateur A

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. August 2003, 23:24

Ja mein lieber, wo Du recht hast, hast Du recht.
Stell Dir aber einmal vor, das die entsprechende Kontrolleuchte, falls vorhanden, def. ist, oder die Leitung dahin unterbrochen ist.
Dann stell Dir einmal vor, das der Mikroschalter-Kontakt
zur Elektronik hinschaltet, aber der Umschaltkontakt zur Kontrolleuchte mangelhaft ist.
Schon suchst Du Dir einen Schaden.
Genauso wie mit meinem Display.

gruß
röhre

Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 847

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. August 2003, 23:34

alles gute Argumente, aber Leds fallen selten aus und warum läuft der Kasten dann überhaupt noch?-also sei nicht böse aber ich würde gern noch Jankos Rat hören
Starreparateur A

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. August 2003, 06:51

Hallo Andy,
ich habe auch nur die Vermutung geäußert, das es so sein könnte.
Es kann genausogut ein Thermostat umgeschaltet, bzw. geöffnet haben, so das er nur eine Einstellung zu lässt.
Fehlerbild ist mir unbekannt. Bevor man dann ans Eingemachte geht, schließt man erst einmal die üblichen Fehler aus.
Mal gespannt wie es weitergeht.

gruß
röhre

10

Dienstag, 5. August 2003, 08:21

Der Wasserbehälter ist definitiv leer. Wo befindet sich denn dieser Niveau-Schalter bzw. die Pumpe- unten links? Weitere LED's blinken nicht, nur die normalen wie "Start" und "Schon" falls gedrückt. Kann denn eins von diesen Relais auf dem Board haken?

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. August 2003, 20:31

Ich meinte auch nicht den Wasserbehälter, Schubblade, oben. Ich meinte den Behälter unten im Trockner, wo die Pumpe und der Schalter sitzt.

röhre

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. August 2003, 20:55

Hallo klemzenz,
gib doch einmal die E-Nr. des Gerätes.
Vieleicht finde ich in den Unterlagen etwas oder schike Dir einmal eine Anleitung, Prüfprotokoll.

gruß
röhre

13

Dienstag, 5. August 2003, 21:21

Hier die Daten: E-Nr. WT74000/01, FD: 7606 01269. Habe unten an der Pumpe nachgeschaut, Schalter funktioniert, d.h. schließt und öffnet. Im Behällter steht ca. 5 mm Wasser.
Beim herumwackeln (dauerte etwas bis ich das Seitenblech offen hatte) gab es mal Momente, wo auch andere Programme gingen, konnte das aber nicht gezielt reproduzieren. Jetzt läuft gerade noch einmal das Lüfterprogramm durch. Auf dem Board ist das vordere Relais etwas schwarz, aber manuelles Schalten hat auch nichts geändert.
Bin noch für jede Hilfe dankbar

Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 847

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. August 2003, 21:25

prüf doch mal ob es auf der Platine kalte Lötstellen gibt
Starreparateur A

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. August 2003, 21:27

Vermutlich ein Wackler. Scheint ein Stecker nicht richtig zu sitzen. Mal die Leistungs und die Bedienelektronik untersuchen. Ordentlich an den Anschlüssen wackeln und versuchen ein neues Programm zu starten.
Ich werde mal ein paar Pläne mailen.
Da dies kein Standard fehler ist, ist es schwierig da Tips zu geben.

gruß
röhre

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. August 2003, 21:43

Du hast Post.

Janko

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Hausgerätetechniker

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. August 2003, 21:27

Hallo,

ich gebe Röhre erstmal vollkommen Recht wenn er sagt das man hier nur sehr schwierig eine Ferndiagnose stellen kann!

Ich habe den Fehler jedoch auch schon einige male gehabt und bisher habe ich deswegen noch nie die Steuerelektronik erneuern müssen! Bisher hat es gereicht wenn ich die Bedieneinheit (mit den Tasten drauf) erneuere. Dort ist (soweit ich mich entsinnen kann) auch ein µC drauf der recht anfällig ist!

Schau Dir in dem Zusammenhang auch gleich mal diese PDF-Datei (die Seiten 5 - 7) an:
Elektroniken und Programmwahlschalter

Hier findest Du eine Elektronik die Deiner sehr ähnlich ist. Schau dir mal den "Drehschalter" genauer an :-)

Gruß Janko

18

Mittwoch, 6. August 2003, 23:39

Es scheint in diese Richtung zu gehen. Dank der Unterlagen von Röhre konnte ich 1x in den Prüfmodus gelangen, allerdings konnte ich kein Prüfprogramm starten. Nach Verlassen des Modus gelang es mir nicht mehr noch einmal den Prüfmodus zu starten. Das sieht doch irgendwie nach Drehschalter oder Bedieneinheit aus.
Werde erst einmal die pdf Datei studieren und dann morgen die Einheit ausbauen.

röhre

Meister

Beiträge: 1 863

Wohnort: Grenzgebiet Hessen/NRW

Beruf: KD-Monteur

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. August 2003, 23:46

Na dann kommt doch langsam Licht in die Ange-
legenheit. Das erklärt auch den Wackler.
Schön das die Unterlagen weiter helfen.
Dann hat Janko den richtigen Riecher gehabt.
Zu Fehlern die man selber noch nicht kennengelernt hatte, kann man auch schlecht etwas sagen.
Man kann halt nur eben mit den Standardfehlern an-
fangen.

Viel Erfolg noch.

gruß
röhre

20

Donnerstag, 7. August 2003, 08:25

Ich habe mal alle Schalterstellungen am Kabel nachgemessen. Dabei treten Spannungen von 2,8 bis 6,0 V auf konnte (war etwas später) aber noch keine genaue Hi/Lo Zuordnung machen. Habe noch die Dioden und Widerstände geprüft. Die scheinen bis auf eine (D10) ok zu sein. Bischen am Board gewackelt und dann wieder eingebaut - und jetzt geht es wieder zum mindest bis heute früh. Was es jetzt genau war?? Ich danke erst einmal allen für die Mithilfe und melde mich wieder, falls er wieder anfängt zu spinnen.

Ein Vorteil hat ja der Trockner man braucht für das Auseinanderschrauben nur eine Torx-Größe!

Noch eine Frage zum Schluss: auf dem Board sind an den Verzweigungen den Leiterbahnen immer kleine Punkte überklebt, dienen die nur dazu das man dem Verlauf nicht so gut folgen soll oder haben die noch eine anderen Nutzen?

Thema bewerten