Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. Oktober 2013, 09:36

USB 2.0 extrem langsamer Transfer

Hallo,

Situation: eine über USB 2.0 an ein HP-Notebook (AMD-Sempron-CPU, 1 GB RAM, 40 GB-HDD, WinXP) angeschlossene 30 GB 2,5 Zoll -HDD.

Kopiervorgänge laufen extrem langsam ab. Beispiel. 22 Jpg´s mit insges. 28 MB Richtung ext. HDD benötigen über eine Minute.
20MB als eine mp3-Datei Richtung Notebook laufen immerhin in ca. 30 sec ab -dennoch viel zu langsam !? (umgekehrte Richtung, Notebook --> ext. HDD) einige sec. langsamer.

Wenn ich bei USB 2.0 von 10 - 20 MB/s ausgehe, kann da doch was nicht stimmen!?


gruß
luftikus
»luftikus« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gerätemanager USB-Contr.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luftikus« (18. Oktober 2013, 09:45) aus folgendem Grund: hab mal ein sceenshot vom Gerätemanager/Hardware hinzugefügt


Chips

Erleuchteter

Beiträge: 3 190

Wohnort: Südpfalz

Beruf: ex-RFT

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Oktober 2013, 18:47

da fehlt irgendwie der EHCI-Controller im Gerätemanager, nur der ermöglicht USB2.0
Gruß
Chips

Video6

Erleuchteter

Beiträge: 3 901

Wohnort: Erde

Beruf: Techniker Feinmechaniker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Oktober 2013, 19:45

Bist du die sicher das es schon USB 2.0 ist?
Viele ältere Notebooks haben nur 1.1 dafür aber PCMIA Steckplätze
Da nutze ich ne Steckkarte um dieses Problem zu umgehen.

Habe einige alte Laptops auch Hp und Co

Mit freundlichen Gruessen Video6
DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

4

Samstag, 19. Oktober 2013, 08:46

Ich denke, die HDD ist der limitierende Faktor, die Performance von USB 2.0 wird die nicht ausreizen können. Dafür spricht, dass bei einzelnen Dateien die Performance wegen der Headseeks noch schlechter ist. Mal Daten zu der HDD saugen und überprüfen.
"As we know, there are known knowns. There are things we know we know. We also know there are known unknowns. That is to say we know there are some things we do not know. But there are also unknown unknowns, the ones we don't know we don't know." (Donald Rumsfeld)
"Ich weiß, dass ich nichts weiß." (Sokrates)
"Ich weiß nicht mal, dass ich nichts weiß." (Simba2)
"Ich weiß' alles" (Alpina-Katze)

Chips

Erleuchteter

Beiträge: 3 190

Wohnort: Südpfalz

Beruf: ex-RFT

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Oktober 2013, 10:29

28MB - über 1 min, d.h. <0,5MB/s - glaubts du wirklich, dass eine HD so langsam ist ??
ich behaupte nochmals: kein EHCI = kein USB2.0, sondern nur USB1.1 über den UHCI
Gruß
Chips

6

Samstag, 19. Oktober 2013, 17:35

Hallo,

skeptisch geworden, lieh ich mir heute mal ein 80GB-HDD, diese brachte jedoch auch keine Änderung (Schneckentempo nach wie vor)
Anderes ATA-USB-Adapter besorgt und siehe da, ein gigantischer Geschwindigkeitsschub !!!^(450 MB File in 40sec kopiert)

Was mit meinem "Byte-Pro BP-HD825" 2,5-Zoll-ATA-USB-Adapter wohl nicht stimmen mag? Gibts diese Adapter auch mit USB 1.1?

Gruß
LUftikus

7

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:38

Hi, Dank Telefon- und Internetanbieter finde ich viele Infos beim Surfen. Wenn es alles nicht ist, was andere Posten, kann einfach die Festplatte vielleicht langsam sein? Bei SD Karten steht auch immer eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit dabei?
Internetanbieter Beratung kann man sich auf http://www.telefonundinternetanbieter.de einholen, kostenfrei!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xebert« (20. August 2014, 05:44)


Beiträge: 954

Wohnort: Österreich

Beruf: Nachrichtentechniker, RFT

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Juli 2014, 18:17

Hallo!
Sollte es WinXP sein dann guck mal hier- http://support.microsoft.com/kb/312370/de
Da gab es sogar ein Update dafür.
Lg
Die Dummheit mancher Menschen und das Universum sind grenzenlos wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin......


Ich halte es für fatal, wenn Psychiater einfach aus Neugierde
die Medikamentendosis ändern …

Ähnliche Themen

Thema bewerten