Samsung UE55F8000 kein Bild und blinkende LED

  • Hallo,

    ich habe einen Fernsehr vom Typ Samsung UE55F8000 (Hardware müsste Baugleich sein mit UE55F8090), ca 5 Jahre alt.

    Während dem Betrieb verschwand auf einmal das Bild. Ton ist fraglich da der TV nur als Monitor fungierte und alles über Receiver lief.

    Nun ist folgender Zustand:


    Im Normalen Betrieb:

    Beim Einschalten ist ein elektronisches "Tackern" auf dem T-Con Board zu hören. Standby-LED blinkt langsam 5x und geht dann aus.

    Das "Tackern" bleibt bis ich mit mit der Fernbedienung ausschalte (Langer Tastendruck, LED flackert bis das Einschaltrelais dann abfällt)

    Auf dem T-Con Board sollten drei blauen LEDs leuchten, tun sie aber nicht.


    Mainboard getrennt vom Netzteil:

    Am Anfang der Fehlersuche: Einschaltrelais geht ein mal an und sofort wieder aus, Hintergrundbeleuchtung ebenso. Das war's dann.

    Die Spannungen am Netzeil waren ok. Zumindest alle 5V und 13V wie auf der Platine aufgedruckt.


    Mittlerweile ist es so (auch ohne Mainboard), dass die Prozedur "Einschaltrelais geht an und sofort wieder aus, Hintergrundbeleuchtung ebenso" im 2-Sekundentakt stattfindet und nicht mehr aufhört.

    Ein einziges mal blieb nach etlichen Takten die Hintergrundbeleuchtung an. Spannungen fehlen nun, bzw. schwanken/brechen zusammen.


    Sicherungen (2 Stück) auf Netzteil sind ok.


    Mittlerweile würde ich sagen das Netzteil ist defekt. Was mich allerdings irritiert ist, dass am Anfang die Spannungen da waren und die Ein-/Ausschaltsequenz nicht aufgetreten ist.

    Kann es evtl noch was anderes sein wodurch das Netzteil nun auch noch was abbekommen hat? Ansonsten muss ich wohl auf gut Glück in ein neues Investieren.


    Vielleicht kann mir von den erfahrenen Fernsehtechnikern etwas Hilfe geben. Würde mich freuen!

    Vielen Dank!

  • Na, ich glaube eher, dass deine Hintergrundbeleuchtung kaputt ist. Nach 5J Monitorbetrieb würde mich das nicht überraschen. Deiner ist edge-lit, also hat er LED-Bänder unten und oben am Rand (vermute ich, alternativ rechts/links).


    Ohne einen speziellen LED Backlight Prüfer oder ein Netzteil das 100V oder mehr kann, kannst du das ohne das Panel zu zerlegen nicht prüfen. Ich kann dir noch vorschlagen, mit einer Kamera das Geschehen abzufilmen und dann zu schauen, ob da Lücken in der Beleuchtung auffallen.

  • Danke für die Hinweise schonmal.

    Die Backlight-LEDs werde ich mal noch anschauen. Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar dass welche ausgefallen sind.

    Das Netzteil ist ein BN44-00636B.

    Ein defektes Netzteil wäre mir lieber...

  • Hallo nochmals,

    also ich hab mich nochmal drangemacht und um die Verwirrung komplett zu machen folgendes Ergebnis:


    - Kondensatoren sehen optisch ok aus.

    - Nochmal gemessen (LEDs mal getrennt vom Netzteil): Eingesteckt, Einschaltrelais wieder 2-Sekundentakt. Spannungen wieder weg (B5V/B13V), allerdings A5V ist da. Hab leider kein Schaltplan.

    - Nach einer Weile bleibt auf ein mal das Einschaltrelais an -> alle Spannungen wieder da.

    - LEDs wieder eingesteckt, Hintergrundbeleuchtung geht auch wieder (optisch leider nicht erkennbar ob welche nicht funktionieren)

    - Mainboard eingesteckt, nichts geht wie schon im ersten Beitrag beschrieben (ursprünglicher Fehler: 5x Blinkende Led, und tackerndes TCon, kein Bild/HGB).

    - Mainboard ausgesteckt, 5V/13V und Einschaltrelais weiterhin wieder ok.


    Bin Ratlos. Netzteil wird was haben wegen der sporadischen Spannungsausfälle ohne dass was angesteckt ist. Vielleicht Wärmeproblem.

    Aber warum geht die Kiste trotzdem nicht wenn die Spannungen 5V/13V da sind? Fehlt da sonst noch was?

    Netzteil tauschen?


    Danke für die Hilfe bisher!

  • möglicherweise ist sogar beides defekt, eigentlich sollte der TV wenn du Netzteil und Mainbaord getrennt hast und dann einschaltest die HG beleuchtung an bleiben , sonst mal T-con abtrennen und testen ob er dann geht.

    >>> Ersatzteile die ich habe sind -- hier -- zu finden <<< (aktualisiert 11.01.2018)

  • Ja das passt soweit (Sorry, vielleicht etwas verwirrend beschrieben bisher):


    Mainboard getrennt vom Netzteil: Hintergrundbeleuchtung an

    Mainboard angeschlossen: keine Hintergrundbeleuchtung, T-con summt (die 3 blauen Status-LEDs auf T-con aber aus)

  • Hallo nochmals,

    ich konnte nun Testweise Mainboard und Netzteil austauschen, leider kein Erfolg.

    Immer noch:

    Mainboard getrennt vom Netzteil: Hintergrundbeleuchtung an

    Mainboard angeschlossen: keine Hintergrundbeleuchtung, T-Con summt (die 3 blauen Status-LEDs auf T-con aber aus)

    Kann man dann die HGB ausschließen?

    Dann bleibt noch T-Con und Panel.

    Bei ausgestecktem Panel bleibt das Summen auf T-Con und die blauen LEDs sind weiterhin aus.

    Würdet Ihr nun ein defektes T-Con vermuten? Der Austausch wäre wirtschaftlich evtl. noch vertretbar.

    Danke für eure Unterstützung (auch bisher)!

  • Und was passiert mit abgestecktem TCON?

    Ob Panel angeschlossen oder nicht macht kein Unterschied. Gleiches Verhalten: Summt etwas und keine Status-LEDs.


    Wenn TCon komplett getrennt vom Mainboard: Das Gerät schaltet bei Stromzufuhr ein (Einschaltrelais geht an), HGB leuchtet, aber die Standby-LED reagiert nicht mehr auf die Fernbedienung.

  • Also HGB fällt als Fehlerursache dann aus und übrig bleibt das TCON, würde ich sagen. Wir hatten das schon woanders mal. Die LEDs auf dem TCON zeigen, ob ein DCDC Wandler alle Spannungen abliefert. Wahrscheinlich ist der platt und das TCON zieht die 12V runter und verweigert die Kommunikation mit dem Mainboard, was wiederum zu nicht vollständigem Booten führt (so vermute ich).

  • Kurze abschließende Rückmeldung: Das Gerät funktioniert wieder.

    Das TCon war defekt. Desweiteren hatte aber das Netzteil, wie schon in #6 beschrieben, wieder den ständigen Ein-/Aus-Zyklus, mit neuem TCon auch sichtbar mit Bild. Netzteil also auch wieder ausgetauscht und nun ist alles wieder Ok.

    Könnte mir vorstellen, dass das Netzteil der Auslöser für das zusätzlich defekte TCon war.

    Danke für eure Unterstützung!