Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Juli 2008, 11:29

Türksat Empfang

Bitte die Beitragsschablone sorgfältig ausfüllen.!!

Hersteller:
Modell:
Fehler:



Bereits durchgeführte Tests und Vorarbeiten:
Hallo
Ein Kunde von mir möchte Türk SAT 1C empfangen, kann mir jemand sagen welche Größe die SAT Schüssel im Raum Erfurt haben müßte und in welche Richtung die Schüssel stehen müßte.

Vielen Dank
Gruss
Hans

2

Mittwoch, 2. Juli 2008, 11:34

Hallo
Habe gerade gelesen das der Satellit im KU Band arbeitet, kann mir jemand ein LNB empfehlen was dort funktioniert.

Danke
Gruss Hans

Beiträge: 545

Wohnort: zug / schweiz

Beruf: Fernseh u.Radioelektroniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juli 2008, 14:26

Türksat 1C ist 42°Ost

Es gibt einen Ost und West Beam ! Bei dir kannst du nur den West Beam empfangen.

Mit einem 80er Spiegel solltest du keine Probleme haben.
Nimm ein anständiges Universal LNB ( z.B Alps ) !

Gruss Roli

4

Mittwoch, 2. Juli 2008, 14:50

Hallo
Danke für Deine Antwort, könntest Du mir noch sagen welchen Sender ich auf jeden Fall empfangen müßte, damit das suchen nicht so nervig wird. wieviel cm muß die Schüssel ca. von Astra aus gesehen gedreht werden um den Türksat zu empfangen?

Gruss
Hans

5

Mittwoch, 2. Juli 2008, 14:54

.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lolle Laut« (23. Oktober 2008, 23:17)


6

Mittwoch, 2. Juli 2008, 15:57

Kathrein Satellitenanlage

Mit unserem LNB von Kathrein Typ UAS 484 hatten wir keine Probleme seither.
In der Beschreibung sind alle Daten für die korrekte Ausrichtung enthalten.

Alternativ kann man auch das UAS 485 mit einer CAS 90 Parabolantenne verwenden.

7

Mittwoch, 2. Juli 2008, 16:19

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lolle Laut« (23. Oktober 2008, 23:18)


braunelektro

Erleuchteter

Beiträge: 9 513

Wohnort: Stuttgart

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Juli 2008, 16:39

Dennoch gibts auf 42° Ost Sender, die sich erst ab 110cm, besser 120 cm und gutem LNB auch in unseren Breiten ordentlich empfangen lassen.
:!: Der Grat zwischen saubillig und saublöd, ist saumäßig schmal :!:

Beiträge: 957

Wohnort: Düssseldorf

Beruf: fernseh techniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Juli 2008, 13:41

schüssel auf Astra ausrichten,dann 22.8 grad gegen den Uhrzeigersinn drehn und die neigung der schüssel natürlich verändern(nach unten)!
Es gibt da einen "Kugelkompass"auf dem die meißten Sateliten positioniert sind,je nach Standort werden die Parameter eingestellt(beigefügte Liste),der wird auf das LNB geklebt dann die schüssel ausgerichtet,zu 98% stimmt die Richtung!
Ich könnt Frauen haben,wenn die wüßten wo ich bin :D

Beiträge: 545

Wohnort: zug / schweiz

Beruf: Fernseh u.Radioelektroniker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Juli 2008, 14:26

Gehe davon aus das Profis solche Anlagen mit einem Digisatmessgerät ausrichten bzw. einpegeln , wie sonst können BER / C/N etc. gemessen werden ?? :-)

Wir wollen uns ja von den Bastlern abheben.....................

braunelektro

Erleuchteter

Beiträge: 9 513

Wohnort: Stuttgart

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Juli 2008, 15:43

@alte Osmane
Was du da schreibst ist absoluter Quatsch, die Differenz der Winkel von Astra 19,2° Ost zu Türksat 42° Ost ist vielleicht nach deiner Rechnung 22,8 °, allerdings entspricht diese Differenz nicht dem Unterschied im Azimuth. Die tatsächliche Differenz liegt hier in Deutschland etwa 26° bis 28° und ist nicht mit den Positionen im Orbit gleichzusetzen.

Dann muss ich rollimagic zustimmen was die Sache mit dem Messgerät angeht, ausserdem gehört bei Türksat auch noch der Tilt am LNB für ordentlichen Empfang optimiert.

Gruß, Harry
:!: Der Grat zwischen saubillig und saublöd, ist saumäßig schmal :!:

Thema bewerten