PHILIPS TV mit waagrechten Streifen

  • Entweder LDVS Kabel mal nachrütteln / checken / putzen.

    Oder Panel liegt im sterben.

    So als erstes probieren.

    Dann die Variante gegenseitig tauschen wenn möglich.

    DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

  • Wüsste nicht nach was ich da suchen oder messen sollte.

    Am Anfang war mal in der Garantiezeit der Satellitenempfang kaputt.

    Der Techniker hat eine Platine komplett getauscht, danach ging wieder alles.

    So eine einfache Lösung würde ich mir hier jetzt auch wünschen.


    Macht es Sinn Philips anzufragen?


    Ich habe mal die Rückseite aufgeschraubt. Rein optisch ist da nix zu sehen.

    Eine leichte Verfärbung an der Hauptplatine in der Nähe einer Diode. Denke aber ist nur die Platine an sich, die da anders eingefärbt ist.

    Das Gerät ist sogar von 2012 (Aufkleber innen). Hätte ich nicht gedacht, dass ich den schon so lange habe.


    Wie gesagt, die dunkleren Streifen sind konstant und flimmern nicht.

    Wenn man die helleren Streifen in der Nähe genau anschaut, flimmern die sehr stark, bleiben aber konstant in ihrer Breite und Position.

  • Von Philips bekommst du bestimmt nix brauchbares. Die "dunklen Streifen" sind einfach das richtige Bild. Die hellen Streifen sind die Störung.


    Du kannst mal ein Experiment machen:

    Abwechselnd eins der zwei Flachbandkabel, die vom TCON-Board zum Panel gehen, abziehen. Schauen ob eins der Halbbilder nicht flimmert. Das TCON sitzt unter einem Blechdeckel beim Fuß.

  • So, ich bin weiter ins Innere vorgedrungen.


    Also, ich bekomme jeweils ein halbes schwarzes und ein halbes weißes Display zu sehen.

    Ohne Streifen!


    Wenn ich dich da richtig verstehe, bedeutet das, dass das Panel kaputt ist ????


    Wobei ich das nicht verstehe, von meiner Logik her, hätte ich jetzt eher gedacht, wenn die Streifen im Halbbild nicht vorhanden sind, dann ist das Panel in Ordnung und irgendetwas stimmt mit der Ansteuerung/Bildsignal nicht (TCON).

  • Eigentlich sind wir jetzt so schlau wie vorher. Wenn die Streifen auf keiner Hälfte auftauchen und nur wenn beide Hälften angeschlossen sind, dann spricht das nicht unmittelbar für einen Panelfehler. Das Panel benimmt sich so wie es soll. Der Test deckt nicht alle Sorten von Fehler ab, hilft aber oft, welche zu entdecken. Er kann falsche Negative (Panel sieht ok aus, ist es aber nicht) liefern, aber nie falsche Positive (panel sieht kaputt aus, ist es aber nicht).


    Eine Stufe zurück in der Kette und wir sind beim TCON. Weil die Störung waagerecht ist, kann sie was mit dem vertikalen Scan zu tun haben. Aber weil sie nicht pixelig ist und das Bild nicht zerbröselt, macht das TCON seinen digitalen Job im Prinzip richtig. Ist also auch hier keineswegs eindeutig. Ich kann mir vorstellen, dass eine Panel-Versorgungsspannung auf dem TCON wellig ist und dadurch ein Störungsmuster aufprägt.


    Also: Spannungen suchen und messen (Gleich- und Wechselspannung). An den dicken Spulen sind immer welche, an den dicken keramischen Kondensatoren, und natürlich an den zwei Elkos.

  • Um so was durchzuprüfen/messen fehlt mir das Wissen/Erfahrung. Habe auch nur ein 10,- € Messgerät aus dem Billigladen.

    Merkwürdigerweise springt der TV jetzt von streifig zu normal.

    Im Moment zeigt er ein streifenloses Bild. Jetzt beim Beenden des Satzes zeigt er wieder Streifen.

    Nach dem Zusammenschrauben war er auch kurze Zeit streifenlos (Das Bild im Anhang ist von heute mittag, nachdem ich den Deckel wieder verschraubt hatte).


    Auf der Platine des TCON lese ich cpwbx 4920tp runtk.


    Dazu finde ich auch was, aber mit Zusatzbezeichnungen (ZD, ZJ,ZZ). Keine Ahnung was diese Zusatzbezeichnung bedeutet, bzw. welches TCON das richtige für meinen TV wäre.


    Ich weiß auch nicht wie ich die Flachbandkabel die vom TCON wegführen lösen kann.

    Die zum Panel sind durch die schwarzen Clipbügel gehalten. Bei den anderen (Bild10, oberes Flachbandkabel was nach oben wegführt) weiß ich nicht wie die zu entfernen sind.


    Edit: ich verstehs nicht. Die ganze Zeit mit Streifen, Gerät läuft seit 2 Stunden, jetzt wieder tadelloses Bild.

    Zweites Bild (streifenlos). Das Artefakt links oben ist von der Handyaufnahme, nicht auf dem TV.

  • Dachte ich mir, dass das ein seltsamer Fall ist :-D

    Bei den Kabel ZUM TCON musst du sehr vorsichtig sein. Da sind zwei schwarze Entriegelungs-Knubbel am Stecker. Die unbedingt zuerst runterdrücken, bevor zu dran ziehst.


    Das Ganze könnte u.U. auch ein Kontaktproblem bei den Flachbändern sein.


    Da fällt mir noch ein: zieh mal alle Schrauben an allen Platinen nach. Das kann auch Ärger machen.

  • Läuft immer noch streifenlos. Habe nur die Befürchtung, wenn ich die Kiste aus und wieder an mache, dass dann die Streifen wieder da sind.


    Bzgl. lockere Schrauben, mir war aufgefallen, dass das Blech über dem TCon locker war, bzw. die Schrauben nicht fest verschraubt waren (teilweise).

    Aber wie gesagt, nach dem Anschließen waren die Streifen wieder da, momentan allerdings seit Stunden jetzt weg.


    ZD, ZJ, ZZ sagt dir das was ?


    Ich bin von jeher beigeistert von der Bildqualität und vom Ambilight des Philips. Die Software ist allerdings nicht so prickelnd und machte von Anfang an Probleme. Bzw. smart geht nur noch bedingt über Chromecast.

    War die letzten Tage bei Media Markt um nach einem neuen TV Ausschau zu halten. Also ich muß sagen, obwohl der TV schon 9 Jahre auf dem Buckel hat, kann der problemlos mit den Led-TV's mithalten.