Beiträge von rados

    Zitat

    as und esp und dsl und isdn und so weiter


    Ja hauptsache er hat Hunderttausend verschiedene Filter und einen Tuner und Signalverarbeitung mit 20dB Rauschmaß :D :D :D :D :D
    Wenn man das auf die Schachtel aufschreiben würde, würden die Leute
    wahrscheinlich glauben das ist was gutes :D
    Sowie "built in HNTS" (High Noise Tuner System)
    oder "built in LRDSP" (Low Resolution Digital Signal Processing) :D

    Ja und am Schluß sagt er/ sie noch "Danke" :D


    Auf die Idee, daß der Versuch eines Technikers seinen/ihren Schrott
    einigermassen optimal einzustellen eine kostenpflichtige Sache ist kommt er/sie wohl nicht ;(


    Ich menie das wurde hier schon diskutiert, wenn auch vielleicht nicht direkt!


    Gruß
    Radi

    Zitat

    Neben der Stummschaltung des Tons fiel mir auf, dass die Bildgeometrie nicht stimmte (Bild zu hoch und zu breit). Daraufhin habe ich die Betriebsspannung der Zeilenablenkung gemessen, sie beträgt 143 Volt.


    Die Betriebsspannung der Zeile zu messen ist zu wenig!
    Wenn Du wissen willst ob die Zeile tatsächlich ordnungsgemäß arbeitet
    mußt Du den Rücklaufpuls prüfen. (Achtung!!!)
    Es ist zwar nicht garantiert, aber die Voraussetzung für die richtige Höhe der Anodenspannung.
    Hast Du dieser schon gecheckt?
    Bild zu breit und zu hoch => verdächtig!
    Ich befürchte Du hast im Service Mode einen Elektronik Fehler nur kompensiert!!
    Die D260 kannst Du mal in Sperrichtung mit einem ext. Netzteil auf Leckstrom prüfen. Wenn der Leckstrom verschwindend klein ist, dann funzt die Diode.


    In diesem Sinne....


    Gruß
    Rados

    Zitat

    Ich erinnere mich gern an Aufträge, wo ich doch das Bild "scharf" einstellen sollte.


    Danach warst Du wahrscheinlich noch ein schlecheter Techniker, der das
    Bild nicht "scharf" stellen konnte :D

    Ja Andy ist mir schon klar!
    Nur Dich kontaktiere ich nur ungerne wenn ich etwas brauche :O
    MC44002 + 4CD's Schaltpläne + Audi Chorus manual + SHARP manual (C D schlecht entfernte Brücke ;( ;( ;() + SHARP manual (Camcorder)
    und und und.....


    IBAN und SWIFT wird streng geheim gehalten ,geschweige noch von einem Preis 8o
    Du weiß was ich meine...


    Gruß

    Zitat

    die Leute blind???


    Jo!


    Soweit ich die Leute beobachtet habe, schauen Sie beim TV Kauf nicht
    mehr von vorne auf das Bild, sondern seitlich ob er ja flach ist 8o :D.
    Wahrscheinlich können sie beim Nachbarn mit einem Flach-TV besser angeben als mit einem guten Bild :D :D
    Ich verstehe die Leute nicht.
    Ich hätte Psychologie studieren sollen. :)


    Gruß

    Zitat

    , mir scheint du weißt es auch nicht


    Korrekt!
    Wie soll ich auch?


    1. Du sagst nicht wie das Signal an der Basis des HOT ausschaut!
    - Bestimmung des selben, so wie Felline geschildert hat, durch Freilöten
    des Kollektors des 2SC, zwischenschalten einer Lampe oder eines Last-
    Widerstandes und anschließendem Oszillographieren des
    Basissignals.
    2. Du sagst nicht wie das Signal am Kollektor des HOT auschaut.
    Die Höhe des Rücklaufpulses.
    3. Du sagst nicht welche Vorarbeiten sonst gemacht wurden,
    Überprüfung des Rücklaufkreises (Rücklaufkondensator!!!!!), Nachlöten
    etc.
    4. Du hast die ZEilenendstufe nicht mit verminderter Spannung (durch
    Zwischenschalten eines 100R Lastwiderstandes zwischen TRafo und
    Kollektor-HOT ) betrieben um den Rücklaufpuls bei verminderter
    Spannung zu
    messen.


    Keinerlei Messungen, und man soll Dir helfen ?(


    Zitat

    was meinst du mit C hochlegen !


    Wenn jemand so etwas nicht versteht.... ?(


    Zitat

    Bring das Gerät zum Fachmann!


    ICh hab's nur gut gemeint, für Dich und Dein Gerät!


    Liebe Grüsse
    Rados

    Freddy
    Endlich jemand, der versteht was Sache ist!
    Respekt :]


    Zitat

    Und wie dann das Fernsehbild aussieht interessiert letztendlich auch keinen mehr.


    ja, oder aber man hat auf einmal zwei Fernseher mit dem gleichen Fehler-repariert den einen- und auf einmal funktioniert der zweite auch aber man weiß nicht warum :D


    Zum Wohl



    Gruß
    Rados

    Hast vergessen, daß im Punkt 3. der PTC ja getauscht wird :D :D :D


    Mensch , bin ich gut! :D :D :D


    So, und jetzt gehe ich Videorekorder reparieren.
    Mitsubishi HS-M25(G) Mechanikfehler und habe kein manual von der Mechanik ;( :(
    Sljivovica ist meine letzte Rettung!


    Gruß

    Beim Abschalten des Line Switch (IRF620) entsteht lastseitig wegen der Induktion der Zeilentrafowicklung eine rel große Spitzenspannung.
    Der 4,7 µ Elko aber auch einige andere C's in der Zeilenendstufe, sorgen für die Bedämpfung dieser Spannungsspitze. Es kann, muß aber nicht sein , daß Du mit dem Austausch des Elkos das Problem endgültig gelöst hast. Ich würde ein Speicheroszi nehmen und die Spannung auf der DST Seite vorsichtshalber messen. Nur dann kannst Du sicher sein
    ob alles OK ist.


    200V reicht i.d.R. Aus!


    Gruß

    Zitat

    2. Konkret den PTC und Entmagnetisierungsspule auf Kontaktfehler


    ne, Andy, das war anders gemeint!
    Unter Punkt zwei hat er überprüft ob Kontaktfehler im Entmagnetisierungskreis vorhanden sind.
    Im Punkt 4. hat er überprüft ob am PTC Spannung anliegt. (Und das ist wenn er warm ist wohl der Fall).
    Punkt 2 und 4 "garantieren" einen Stromfluß in der Entmag.spule.
    Punkt 4 alleine (Du hast natürlich vollkommen Recht!!!!) nicht!


    Mensch war das ne Ausrede :D :D

    Zitat

    , PTC und Entmagnetisierungsspule im Gerät überprüfen.


    1. Mach zuerst das!
    2. Konkret den PTC und Entmagnetisierungsspule auf Kontaktfehler
    untersuchen.
    3. Wenn OB den PTC tauschen!


    4. Danach Fernseher einschalten und vorsichtig mit dem Finger fühlen
    ob der PTC leicht warm ist.


    Wenn ja , dann hast Du mal eine intakte Entmagnetisierung hergestellt.


    5. Die nächsten paar Tage den Fernseher nach dem gucken immer mit dem Netzschalter Ein und Ausschalten. Das Farbproblem sollte langsam aber sicher verschwinden.


    Ist das nicht der Fall, dann mußt Du erst mit einer manuellen Entmagnetisierung Dein Glück versuchen 8)


    Viel Spaß

    Ja Herman , Du hast schon recht!
    Nur wir hatten mit dieser TDS Serie leider einige troubles (Auch während der Arbeit an Hochfrequenzschaltungen). Hochwertige Oszilloskope wie z.b der HP54522A zeigten keine Einstreuungen.
    Ein billigeres Röhrengerät hatten wir nicht geprüft.


    Gruß
    Rados