Phillips "Micro Music System BTB3370" liest keine CD mehr

  • Habe das oben erwähnte Music System auf dem Tisch es gehört einer älteren Frau und hat definitiv keine 10 Stunden CD Betrieb hinter sich.

    Wobei das Gerät auch noch nicht so alt ist.

    Hauptsächlich spielt das Gerät per FM oder DAB+ Bluetooth oder USB würde noch nie benutzt ist aber OK.

    Jetzt wo mal eine CD abgespielt sollte passiert gar nix.

    No Disk wird angezeigt.


    Die CD wird zwar irgendwie vom Laufwerk erkannt aber nicht gelesen.

    Ohne CD kommt nach zwei Sekunden die Meldung mit CD dauert es wesentlich länger.

    Sie dreht und der Laser-Schlitten fahrt auch ohne Probleme

    Spannungen alle OK keine auffälligen Elkos.(Schaltnetzteil)

    Staub quasi nicht vorhanden alles wie neu vom Band.

    Gibt es irgendwie ein Service Mode zum testen vom CD Laufwerk?

    Oder Picup einfach nur kaputt?

    Aber warum ?


    Ist ein Servicemanual verfügbar?

    DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

  • Hallo "Video 6",


    - die Spannung 3V3SD prüfen bei Belastung

    - Spannung über EC 29 47uF / 16 V bei Belastung

    - Spannungsabfall über R2 beim Leseversuch der CD

    - ist so ein "Art" HF /RF Signal am ALi_M 5677 zu sehen. Welche Amplitude hat diese ?


    Ansonsten mal den Diskmotor abklemmen und mit einem externen Netzteil prüfen.


    Löte in Serie am besten einen 10 Ohm Widerstand an den Pol des Motors und messe über diesen Widerstand mit dem Oszilloskop den Spannungsfall. Dann kannst du sehen ob der Motor "sauber" läuft. Lass ihn in beide Richtungen mal für ein paar Minuten mit der maximalen Spannung laufen.


    Gruß,

    Sven

  • Der berühmte Vorführeffekt ist eingetreten.

    Beim nochmaligen rangehen an das Gerät funktioniert alles wieder.

    Gestern hatte ich das Laufwerk schon hochdrehen lassen weil der Disk-Motor mir auch recht müde vorkam.

    Dann ging es aber auch nicht.

    Danach schrieb ich den Text.

    Die 3,3 Volt an R2 sind da bricht zwar auf 2,8 bei Betrieb zusammen aber bei 100 Ohm sehe ich das eher als normal an.

    Vor dem Widerstand bleiben aber 3,2 Volt stehen.


    Leider ist der Plan noch nicht angekommen in meinem Postfach.


    Ich lasse sie erst mal laufen

    DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

  • Hallo,


    danke für die Rückmeldung. R2 ist laut Servicemanual ein 10 Ohm Widerstand. Da hast du also einen Laserstrom von ca. 40 mA.


    Ich würde das mit dem Disk Motor wie oben schon beschrieben durchführen. Könnte gut möglich sein, dass du da ein Problem mit dem Motor hast. Wenn du Glück hast, könnte die Maßnahme zum gewünschte Erfolg führen.


    Gruß,

    Sven

  • Update der Plan lag im Spamrordner warum auch immer.

    Vielen Dankt dafür Ron:)

    Läuft aber inzwischen anstandslos.

    Werde aber trotzdem nächste Woche noch mal messen.

    DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))