Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Mai 2018, 04:34

LG 40LF6309-ZA LG 40LF6309-ZA nur noch Streifen auf LCD

LG 40LF6309-ZA_Chassis LD51H (V400HJ6-PE2 rev.C1)

Nach erfolgreicher Backlight Reparatur , sind nur noch bunte sich ändernde Streifen
auf dem Bild zu sehen (Ton vorhanden) :( .
Das Display wurde wie ein rohes Ei behandelt, es wurde nur mit Rahmen gedreht
oder als lag flach auf einer Decke auf einer Holzplatte.
Ohne Signal ist nur das LG Logo "vorhanden" und Dieses / die Streifen
"wandern" über den Bildschirm.
Ist der Antennenstecker angeschlossen (Signal), ist das gesamte Bild so streifig
(farbliche Veränderungen sind sichtbar).
Wird das Menü eingeschalten, erscheint es auch als Streifenänderung auf dem Bildschirm.
Das Display kann schwarz, weiß und alle Farben darstellen – nur kein richtiges Bild.
Was ist da defekt (Display – Spalten, Zeilentreiber / T-Con – Logic IC, DCDC Wandler / Mainboard)??
Alle LP-Folien am Display / T-Con sind fest (werkseitig geklebt).
T-Con ICs: CM2801C, CM603, CM508
Wer hat einen Plan vom T-Con oder weiß welche Spannungen man wo messen könnte.
True RMS Multimeter vorhanden (Oszi leider nicht).
Würde mir auch zu trauen einen IC mit Heißluft zu wechseln (Dremel Gaslöter mit Düse...).
Bin für jeden Hinweis dankbar...
»Freiherr66« hat folgende Bilder angehängt:
  • ___20180403_151652--.jpg
  • ___20180418_144814--.jpg
  • ___T-con Board_V400HJ6-PE2 rev.C1--.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Freiherr66« (4. Mai 2018, 11:04)


Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Mai 2018, 10:02

Wow, so einen LED-Burner habe ich noch nie gesehen :-o

Die Streifen sind leider ganz eindeutig vom Panel. Streifen, die aus einer dunklen Wolke heraus wachsen, kann nur das Panel produzieren. Spannungen messen wird da nichts helfen. Pläne von TCONs gibt es eh nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass die Bonding-Kontakte zwischen TCON und Panel gelitten haben. Hast du an denen mal herum gedrückt?
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Mai 2018, 11:03

Hallo und danke für die, wenn auch nicht sehr schöne, Antwort.
Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, das der Fehler nicht immer an der gleichen Stelle ist.
Der Fehler ist nur an der Stelle des Displays, wo auch ein Bild sein müsste.
Auf dem Foto müsste das LG Logo dargestellt werden - wenn dies an eine andere Stelle springt, wandert der Fehler mit.
Schließe ich das Eingangssignal an, ist der komplette Bildschirm von oben bis unten streifig.
Wenn die Bonding-Kontakte teilweise keinen Kontakt mehr hätten, wäre der Fehler doch nur an dem betreffenden Teil des Displays?
Habe mal ein Beispielbild von der Platine dazugefügt.

Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Mai 2018, 14:55

Panelfehler sind vielfältig und schwer präzise zu erklären. Es gibt bei solchen Sachen scheinbar nebensächliche Merkmale, die den Ausschlag geben und per Ausschlussverfahren zum Panel führen. In deinem Fall ist das die dunkle Wolke. Das TCON ist sowieso untrennbar mit dem Panel verbunden, wenn ich das richtig verstanden habe, insofern reduziert sich das Ausschlussverfahren auf Netzteil und Mainboard. Keine dieser beiden Komponenten erzeugen solche Fehler. Streifen, die sich mit dem Bild vermischen, deuten auch aufs Panel hin.

Das dritte Bild verwirrt mich. Hast du das TCON vom Panel abgelöst?? 8| Dann ist hier Ende Gelände. Das bekommst du nie wieder richtig dran.
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Mai 2018, 15:32

Nein, habe ich natürlich nicht abgelöst (Beispielbild aus dem I-Net).
Was meinst Du mit dunkler Wolke - kenne diesen Begriff noch nicht??

Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Mai 2018, 18:39

Der Begriff ist meine freie Erfindung :-D Das zweite Bild. Die Streifen gehen nicht gleichmäßig durchs Bild, sondern verschwinden oben in in einer dunklen, nicht scharf abgegrenzten Wolke.
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Mai 2018, 19:12

mit Antennensignal gehen die Streifen über das gesamte Display (über die gesamte Breite von oben bis unten) und dazu gibt es farbliche Veränderungen.
Das Bild dazu wurde leider schon gelöscht...

Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Mai 2018, 19:59

Ich kann halt nur mit dem Material arbeiten, was ich hier sehe ^^
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Mai 2018, 21:56

Das ist mir schon bewusst.
Deshalb habe ich es versucht zu beschreiben - die selben Streifen wie auf dem Bild, nur halt über das Gesamte und mit Farbänderungen. Ob diese Farbänderungen bewusst vom Signal kommen, kann ich nicht sagen.
Wenn ich wieder vor dem FS bin, werde ich ein Bild nachreichen.
Für mich kommt auch nur das Display oder T-Con in Frage.
Gegen Display spricht für mich, daß es noch so viel Änderungen macht - wenn ein Treiber defekt sein sollte, ist der Fehler doch meistens immer an der Stelle.
Falls T-Con schließe ich den Gamma IC aus, denn dann müßte Bild mit blöden Farben sein. Bliebe DC-DC Wandler oder Logic IC...
Netzteil und Board schließe ich aus - da funktioniert so weit alles...

Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Mai 2018, 22:44

Panels machen allen möglichen Blödsinn. Die Vielfalt ist geradezu endlos.

Wenn beim TCON ein DCDC ausfällt oder spinnt, geht gar nichts mehr, es zappelt wild oder verpixelt/verblockt. Gamma Fehler gibt's seit dem berüchtigten AS15 eh keine mehr. Den Logic IC reparieren kannst vergessen, weil es den nicht zu kaufen gibt. Die Teile sind außerdem noch programmiert, wenn es blöd läuft.

Wie gesagt, mit der Vorgeschichte der Reparatur scheint mir ein Problem mit dem Bonding am Panel am wahrscheinlichsten. Das kann die verrücktesten Effekte herzaubern.
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 5. Mai 2018, 00:31

Flachbandkabel direkt am Panel waren wir nicht dran (nicht freigelegt) - am T-Con wie ein rohes Ei behandelt, mehrmals kontrolliert, alles fest, auch drücken hat keine Auswirkung.
Kann es ein ESD Problem gewesen sein (statische Aufladung)?? Hatte ich bis jetzt aber noch nie...
Alle drei IC gibt es bei der Bucht zwischen 3 und 5 Euronen. Der Logic IC hat einen separaten Eeprom, ist aber halt QFN90...
Danke Dir schon mal für Deine Hinweise.
Sobald ich das Foto mit Signal habe, melde ich mich nochmal.

Beiträge: 731

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

12

Samstag, 5. Mai 2018, 00:49

qfn90, ja leck :D Weil das Board am Panel baumelt, würde das eine sehr ernste Herausforderung.
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Freiherr66

Anfänger

  • »Freiherr66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: Jena

Beruf: Überwachungstechniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 5. Mai 2018, 00:56

ich weiß - müßte auch noch ausgeklappt werden...
Geht nur mit einer ordentlichen Behelfsfixierung, damit die Flexbänder keinen Schaden nehmen.
Muß dann frei in der Luft "stehen" damit es von unten vorgewärmt werden kann und dann von oben "viel Glück"...
Und alle Bauteile um den IC mit Alufolie abkleben.
Aber dies muß ich mir vorher genau überlegen...

Thema bewerten