Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Mai 2018, 13:43

Medion 30571 Background Beleuchtung nur im schmaler Streifen oben

Ich hab hier einen Medion MD30571 mit Vestel 17MB90-2 Mainboard und Netzteil 17PW07-2. Nur im oberen Drittel geht die Background Beleuchtung. Ab etwa der Mitte nach unten alles dunkel. Wenn der TV vom Netz genommen ist und für mehrere Stunden abgekühlt, ist alles ok. Nach ca. 1/2 Stunde Betrieb stellt sich der Fehler ein. Mainboard und Netzteil weisen jedoch keine Temperaturabhängigkeit auf. Mit Föhn getestet. Alle Elkos nach Sichtprüfung keine Ausbeulung. Hat Jemand ne Idee?

2

Mittwoch, 2. Mai 2018, 15:00

Wie heisst das Panel ? Nach Lage der Dinge scheint das Gerät einen separaten LED Driver zu haben!Bitte mal Fotos posten!!!entweder hat der LED Treiber ein thermisches Problem oder Kontaktproblem an den LED Stripes
Panel zerlegen LED Stripes checken!!!
Wie kann man Elkos nach Sichtprüfung beurteilen?!Haben zum grössten Teil keine Ausbeulung und sind trotzdem defekt (Kapazitätsverlust)messtechnisch erfassbar!

3

Donnerstag, 3. Mai 2018, 00:19

Panel heisst LG LC420EUN. Power Supply ist mittig. Links oben sitzt ein Board von dem Flachbandkabel zum Display führen und zusätzlich hat das Board eine Verbindung zum Netzteil. Das könnte also der separate LED-Driver für die Background Beleuchtung sein. Neben dem Main-Board rechts vom Netzteil ist unten noch ein Board mit Verbindung zum LCD Panel. Von diesem Board geht ein relativ breites Flachband zum Mainboard. Das ist vermutlich die eigentliche LCD Ansteuerung für den Bildinhalt. Anbei noch die Bilder. Bezüglich der Sichtkontrolle der Elkos: Stimmt, nicht alle Elkos die nicht aufgebeult sind sind wirklich ok. Können natürlich Kapazitätsverlust hanem oder ESR in beträchtlicher Höhe. Meine Erfahrung sagt mir allerdings, dass bei Erwärmung solcher Cs z. B. mit Föhn sich das Verhalten verschlimmert. Und bei diesem Gerät macht die Temperatur absolut gar keine Veränderung. Habe alle 4 Boards mit Wärme beaufschlagt - keine Veränderung.

Panel zerlegen: Also alle Bleche hinten abschrauben und schauen, ob die Flachband Leitungen gut am Panel stecken?
»karlbrand« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180502_233533_1.jpg
  • IMG_20180502_233510_1.jpg
  • IMG_20180502_233458_1.jpg
  • IMG_20180502_233521_1.jpg

4

Donnerstag, 3. Mai 2018, 10:29

das ist ein Edge LED Streifen drin (links und rechts ) . wenn du die Spannungen oben am Linken Board(6917L-0119A) messen kannst wird eine LED zuviel Strom ziehen nach Erwärmung und dadurch schaltet er die HG ab. (den Fehler hatte ich mal )
hilft nur wahrscheinlich Display zerlegen und schauen welche Seite den Fehler macht und dann den LED Streifen wechseln.
wenn es so ist kann ich ja mal schauen ob ich den habe .
>>> Ersatzteile die ich habe sind -- hier -- zu finden <<< (aktualisiert 11.01.2018)

5

Donnerstag, 3. Mai 2018, 17:07

Danke, wenn die LED-Streifen ne Temp-Abhängigkeit haben, würde dann auch erklären, dass eine Erwärmung der Boards keine Veränderung bringt. Es ist ganz oben ein Streifen immer dunkel hab ich jetzt gesehen und ab etwa der Mitte nach ner 1/2 Stunde dann auch die untere Hälfte. Wenn sie von beiden Seiten reinleuchten, warum ist es symmetrisch rechts und links dunkel? Sind die gegenüberliegenden Dioden jeweils in Serie geschaltet? Werd mal versuchen aufzumachen und dann einzugrenzen. Gibts was zu beachten beim Panel zerlegen? Hab ich bisher noch nicht gemacht?

7

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:43

Danke für die Hinweise und Links zu YouTube Videos. Ich habe mal auf dem BL Board(6917L-0084A) die Spannungen der einzelnen LED Zeilen gemessen:
Kanal1: 36V bei ausgefallenen Strip und 31V wenn die obere Zeile intakt ist
Kanal2: 30,8V
Kanal3: 31V
Kanal4: 31V
Kanal5:25,5V
Kanal6:22,6V

Vermutlich ist es also doch kein Edge LED Display sondern ein Background mit zeilenförmiger Struktur und 6 Zeilen. Die obere Zeile ist manchmal weg. Die 3 unteren Zeilen nach ca. 1 Stunde Betrieb weg. Ist es möglicherweise ein Verbindungsproblem zu den Streifen hin, wie im YouTube Video gezeigt? Ich vermute, dass pro Zeile 10 LEDs im Strip sind. Das wären dann bei 3V/Led die ca. 31V für 10 Leds?
Auffällig ist auch, dass wenn der TV längere Zeit nicht in Betrieb ist die LEDs alle wieder funktionieren. Kann es sein, dass in den beiden unteren Zeilen (Kanal 5 und 6) LEDs bereits einen Kurzschluss haben und dann der Treiber die Kanäle wegen Überlastung ausschaltet?

8

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:16

es ist edge LED . auch da sind mehrere LEDs in Gruppen zusammengefasst. (bei dir müssten es 60 Stk. sein in 10er Gruppen )
die sind auf einem Alustreifen montiert.

Kanal 1 sieht aus 36V ohne Last
Kanal 5 und 6 sieht so aus als ob mind.1 LED defekt ist

manchmal ist die Toleranz der LED Treiberplatine sehr hoch und wenn sie merkt bei Wärme es stimmt nicht schaltet sie erst dann ab.

du musst schauen welche bei dir verbaut sind Streifen .

ich habe hier zB welche da sind nur 56 LEDs auf einer Seite (3660L0374A 12 / Links und rechts ) und da sind immer 7 in einer Gruppe .

bei dem Display LC420EUN gibt es verschiedene Typen (LC420EUN SD , LC420EUN SE , LC420EUN SF )
>>> Ersatzteile die ich habe sind -- hier -- zu finden <<< (aktualisiert 11.01.2018)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Zuckerbiene« (8. Mai 2018, 13:50)


9

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:00

Ich habe hier LC420 EUN (SE) (M1)

10

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:09

dann könnte es das sein was den Streifen nur auf einer Seite hat mit 60 LEDs . aufmachen musst es sowieso um zu schauen was defekt ist.
>>> Ersatzteile die ich habe sind -- hier -- zu finden <<< (aktualisiert 11.01.2018)

11

Montag, 14. Mai 2018, 01:09

So, habe das Display mal zerlegt. Es ist in der Tat ein 60 LED Edge auf der linken Seite. Ich habe alle Dioden durchgemessen und bei 5 Stück eine Anomalie festgestellt. Diese 5 haben in Sperrrichtung teilweise erhebliche Rückwärtsleitwerte. Vermute, dass die auch in Vorwärtsrichtung nicht mehr in Ordnung sind und damit erheblich wärmer werden als normal und dann nach ner 1/2 Stunde ausfallen. Die Dioden Chips sind solche langgezogenen, die intern aus 2 Hälften bestehen, die vermutlich jeweils in Serie geschaltet sind. Mit einem Durchgangsprüfer leuchten bei einigen eine Hälfte auf - aber nur bei ganz wenigen. Bei der großen Vielzahl leuchtet nichts. da sind die 3 Volt des Fluke Multimeters wohl zu gering. Wo bekommt man die Chips her? Der Led-Streifen scheint auf dem Aluminium Kühlkörper aufgeklebt zu sein. Müsste man ja eigentlich runterzeiehen können. Die Chips selbst dann auf nem Bügeleisen auslöten und neu drauflöten?

13

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:10

die led leiste ist auf dem Kühlkorper aufgeklebt . manchmal auch genietet .
vorsichtig vom Alukühlkörper lösen dann hat du eine dünne aluleitse wo der Plastestreifen mit den LEDs drauf ist. dann kann man von unten vorsichtig versuchen warm zu machen
und die LEDs zu tauschen .nie von oben auf dem Plaste versuchen das wird schief gehen.
wenn nicht musst du die komplette kaufen . kostet bei Alibaba ca. 20,-
die werden mit selbstklebenden Streifen geliefert .

eventuell ist es die , weiss ja nicht welche bei dir verbaut ist .

https://www.ebay.de/itm/Original-6920L-0…HIAAOSw4PxaL-Tm
>>> Ersatzteile die ich habe sind -- hier -- zu finden <<< (aktualisiert 11.01.2018)

14

Donnerstag, 17. Mai 2018, 07:44

Danke. Ja, das ist genau die Leiste mit den 60 LEDs drauf. Ich hatte sie schon bestellt. Dauert halt 1 Monat von cn. Die einzelnen chips sind die 7030 mit 6V und 80mA und den Maßen 7x3x0.8 mm. Da sind jeweils 2 LEDs in einem Chip zusammengefasst und in Serie verschaltet. Daher auch die 6V pro chip. Also bei 6V/chip macht das bei den 10 Chips 60V pro cluster. Gespeist werden Sie vom Board(6917L-0119A) mit 75V und zwar hängen sie alle direkt an +75 und das IC auf dem Board ist die Stromsinke. Also die gemessene Spannung auf dem board ist dann 75-Abfall pro cluster. Sollten also ca. 15V sein. Ist liegt bei 25 ....31 je nach Defektheitsgrad im einzelnen cluster. Je mehr LEDs defekt desto höher die Spannung. Bei einigen ist aus der Doppel-Led bereits eine einfach LED geworden mit nur 3V Flußspannung. Da leuchtet dann die intakte auf wenn man mit dem Multimter die Flußspg. misst. Die 7030 Chips gibts auch einzeln aus cn kosten jedoch bei 100 Stck das selbe wie die komplette Leiste. Und die Frage ist, wie lange die noch intakten halten. Das scheint ein langsames stetiges Sterben im Gange zu sein.

Thema bewerten