Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Juli 2011, 10:27

DVB-T receiver Smart MX56 VFD mit Alphanumerische Display

Hallo,
der DVBT Smart MX56 VFD hat keine empfang mehr und zwar ist der Transistor position nr. Q501 am gehäuser durchgebrochen (durch wärme, drausen war 39grad)...
Brauche Bezeichnung vom dem transistor Q501 und wenn es geht ein sachaltplan..ist bestimmt noch was kaputt...
Der transistor sitzt neben Tuner und bekommt wie Tuner selbst 5V direkt vom netzteil.
Die hauptplatine ist mit GT2100BC bezeichnet (am hauptplatine setzen auch gebrochen transistor und tuner)...
Danke!

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 09:33

Hast mal ne passive Antenne drangehangen ? Vielleicht ist der Transistor für die Durchschaltung der 5 Volt für eine aktive Antenne zuständig ? Dann müsste auch die Ansteuerung des Transistors reagieren, wenn man die Spannung per Menü ab- oder anschaltet. Dann dürfte vielleicht ein Universal- Transistor passen.

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 09:57

Halllo,
vor war am antenne steckdose angespeist hat funktioniert 1Jahr....und vor ein paar tage habe passive antene angeklemmt und im menu war diese 5V eingeschaltet. Ist das wegen kapput gegangen weill ich es passive antenne gehnomen habe und 5V eingeschaltet??

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 10:39

ich kenne das Gerät nicht. Die 5 Volt solten eigentlich kurzschlusssicher sein. SOLTEN.. Messe doch einfach mal, ob die 5 Volt noch anliegen an der Antennebuchse und schaltbar sind . Und messe mal den Widerstand, welcher an der passiven Antenne anliegt. Zeigt das Multimeter nahe null Ohm an und der Smart hat keine Kurzschlusssicherung oder eine die nicht richtig funz, könnte das schon der Killer gewesen sein.
Vielleicht liegt der Hund auch ganz wo anders begraben. Vielleicht hat ja der Blitz reingehauen ?

5

Sonntag, 17. Juli 2011, 10:58

Hallo,
die 5Volt zum gebrante transistor Q501 sind noch da und an der Antennebuchse kommt keine 5V. Habe gebrante transistor abgöletet und 5V gemessen, wenn im menu antenne spannung AUS ist dann am beine links und rechts vom transistor sind 5V anliegen und wenn Antenne spannung auf AN ist dan ist 5V nur links am bein vom transistor, mittlere bein hat kein volt ( gemmesen wenn transistor ausgebaut ist).
Ja mittlere bein vom transistor geht zum antenne buchse vom receiver ( gemessen omisch ).

Buchse vom Passive anttene zeigt ohmisch am multimeter kurtzschluss.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »zeko« (17. Juli 2011, 11:14)


6

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:25

Edit : falsche Analyse

7

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:39

Trotz der kaputten Antennenspannung, muss der Tuner aber bei einer passiven Antenne gehen. Da muss also noch ein Fehler sein. Vielleicht ist zwischen mitterlin Pin und Antenneanschluss ein weiterer Fehler oder Kurzschluss, der den Tuner auch das Signal wegnimmt. Vielleicht war der defekte Transistor das Problem, glaub ich zwar nicht, aber mal testen.
Schon mal ein Test an einer passiven Antenne gemacht, jetzt mit den ausgebauten Transistor ?

8

Sonntag, 17. Juli 2011, 11:55

Habe schon mit passive antenne getestet und geht nicht...Meine frage kann sein das der transistor für 5V schaltung kapput gegangen ist weil ich den passive antene vor paar tage angeschlossen habe (weil diese passive antenne hatte kein wiederstand oder kondensator zwischen + und - an buchse, ist eune alte doppel teleskop antene mit magnet spulle in buchse).
Muss der Tuner am göletet beine auch 30V bekommen oder nur die 5 Volt gleiche 5V wie für antenne spannung (weill der Tuner bekommt am 3 beine 5Volt und rest ist spannungsloss)????

9

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:16

Ob das Ding 30 Volt braucht, weiss ich nicht, falls doch müssen die 30 Volt irgendwo erzeugt werden, meist im Netzteil oder einer DC/DC Konverterschaltung aus einer niedrigeren Spannung.
also die Antenne selbst hat keinen Kurzschluss am Koaxstecker ? ja oder nein, was stimmt den nun ...
An der Antennebuchse des Receiver ist ein Kurzschluss gegen Masse zu messen ? , wenn ja würde ich mal dort mal suchen, da die 5 Volt für die Antenne so nicht durchkommen . Vielleicht schaltet dieser Kurzschluss auch die HF- Energie kurz. Kein Signal.

10

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:34

habe grade getestet, wenn der reciever kalt ist bekomme ich den bild mit signall ausetzter halbe minute und dann wird prozessor und elkos von netzteil warm und ist vorebei mit dem signal und bild. Wenn ich am tuner messe sind 2 beine das erzeugen 2.5V und dann habe es das bild, danach wenn alles warm wird dise erhöcht sich auf 4V und gibts kein signal mehr.
30V, 12V, 5V und 3.3V wird vom netzteil geliefert und sind ok!!! Alo scheint das der tuner braucht keine 30V.
Antenen buchse am reciever hat selbs kein kurtzschluss.
Kann sein das der gebrante transistor die uhrsache ist das alles warm wird und kein richtige signall erzeugt wird??? Nur welche transistor rein kommt, ich sehe es nicht weill durchgebrant ist???

Ähnliche Themen

Thema bewerten