Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ivanova

Schüler

  • »Ivanova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Beruf: Radio- und Fernsehtechniker/in

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. März 2010, 15:26

Panasonic DMR-EX80 - U81

Hersteller: Panasonic
Modell: DMR-EX80
Fehler: U81

Bereits durchgeführte Tests und Vorarbeiten: keine

Moin.
Weiß von euch jemand, was das für 'ne Fehlermeldung ist ?
Das Gerät scheint mir eins der hochwertigeren Sorte zu sein, deshalb will ich jetzt nicht einfach mir-nix-dir-nix einen Defekt des Laufwerks mutmaßen...

;)

StefanK

Meister

Beiträge: 1 955

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Radio- und Fernsehtechniker-Mstr.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. März 2010, 09:37

Laut Servicemanual vom DMR-EX75 bedeutet dies Folgendes:

U81 ST Microprocessor
Communication Error on
UART
Displayed appears when ST Microprocessor
Communication Error on UART occurs.

Ivanova

Schüler

  • »Ivanova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Beruf: Radio- und Fernsehtechniker/in

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. März 2010, 10:23

Aha! =)
Danke für die Info...aber...ähm...ich kann nich wirklich was daraus schließen.
Gibt es eventuell Erfahrungswerte, was das bedeuten könnte ?

Beiträge: 35

Wohnort: Berlin

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Januar 2012, 12:15

DVD Recorder DMR Fehlermeldung U81

Bitte C1530 100yF /25V kontrollieren,befindet sich beiden Laufwerken unterhalb der oberen Leiterplatte ;)

5

Dienstag, 29. Mai 2012, 13:29

Passt!

Bitte C1530 100yF /25V kontrollieren,befindet sich beiden Laufwerken unterhalb der oberen Leiterplatte ;)

Moin moin,



dieser Tipp ist Geld wert. Beim 75er Modell war es der 100yF, beim 80er (Sat) der 680yF. Ist bei reiner Sichtkontrolle an der "aufgeblühten" Oberfläche zu erkennen. Wer mit dem Lötkolben umgehen kann, wird das Problem für ca. 1€ lösen können. Ich habe das Teil getauscht und seither (ein paar Wochen) funktioniert der Panasonic wieder anstandslos.



Danke für den Tipp!



Gruß

LF

6

Mittwoch, 15. Mai 2013, 20:56

Zitat von »Martin Volkmer«



Bitte C1530 100yF /25V kontrollieren,befindet sich beiden Laufwerken unterhalb der oberen Leiterplatte ;)

dieser Tipp ist Geld wert. Beim 75er Modell war es der 100yF, beim 80er (Sat) der 680yF. Ist bei reiner Sichtkontrolle an der "aufgeblühten" Oberfläche zu erkennen. Wer mit dem Lötkolben umgehen kann, wird das Problem für ca. 1€ lösen können. Ich habe das Teil getauscht und seither (ein paar Wochen) funktioniert der Panasonic wieder anstandslos.






Beim 80S ist es ein 680µF 6,3 V (wenn man den nicht einfach bekommt, kann man auch einen mit mehr Volt nehmen, 10 V, 16 V oder 25 V) oder der 100µF 25V. Besser erst aufmachen und nachschauen, welcher ausgeblüht ist oder dicke Backen macht, bevor man sich den falschen kauft (kosten zwar nix, aber man rennt 2x zum Elektronik Handel) und dann doch nicht das Teil zum Laufen bringt.
Hab meinen heute mit einem 680µF 16V wieder ans laufen gebracht. Unbedingt auf die Polarität achten.

Gruß,
Huebesnuebe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »huebesnuebe« (16. Mai 2013, 21:49)


7

Freitag, 3. Oktober 2014, 21:12

Lösung perfekt

Bei mir ist es ein EX80S und die beiden Kondensatoren 680yF - 6.3V und 100yF - 10V. Beide schön aufgeblüht. Ersetzt durch die jeweiligen 16V Modelle - funktioniert problemlos.
Offenbar gibt es hier ein Hitzeproblem oder ein paar kleine bewusste "Soll-Bruchstellen"?

Danke für den tollen Tipp!

8

Samstag, 27. August 2016, 21:50

Bei meinem EX 80S war es ein aufgeblühter Kondensator 680yF 6,3V auf der Netzteilplatine und noch ein 680yF 6,3V auf der Platine,wo das Sat Kabel angeschlossen wird.Beide durch 680yF 16V ersetzt,funktioniert jetzt wieder einwandfrei.
Das war ein super Tip. Leider konnte ich vor Ort solche Teile nicht bekommen,aber selbst die etwas über 5,- Versandkosten und die 1,20 Materialkosten,sind ein Klacks gegen voraussichtliche Rep Kosten in einem Fachgeschäft,die ca 100,- veranschlagt hatten.

danke für den tollen Tip.

9

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:31

Bei meinem DMR-EX85 waren es direkt 4 Elkos:
C1518 680 µF 6,3V
C1530 100 µF 25V
C1533 680 µF 6,3V
C4056 470µF 16V
Also bei conrad.de neue bestellt.

Das Auseinandernehmen des Geräts war schon ein wenig kniffliger, um an die Lötstellen ranzukommen. Hat mich ca. 2h gekostet, da das Gerät wirklich komplett zerlegt werden musste, damit die Hauptplatine herausgenommen werden kann.
Also die 4 Elkos ausgetauscht und dann ganz vorsichtig wieder alles zusammen gebaut.
Die Spannung war groß.

Resultat nach dem Einschalten: Fehlercode U81 ;( ;( ;(

Etwas Frust kommt da schon auf - wäre schön gewesen. Aber mehr zu investieren lohnt sich wohl nicht. Ein neuer BluRay-Player (von Panasonic) ist bei Amazon für ca. 70€ zu erhalten...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Garfield4711« (11. Dezember 2016, 13:34)


Thema bewerten