Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. November 2003, 09:30

Totalausfall Geschirrspüler Siemens SL 54430

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Geschirrspüler vom Typ Siemens SL 54430, ca. 5 Jahre alt. Vor 3 Tagen gab es bei einem Spülgang plötzlich einen Totalausfall: Die üblichen Anzeigen auf der Blende sind tot. Spannung liegt bis zum Tastenschalter aber mit Sicherheit an; das habe ich geprüft. Da ich keinen Schaltplan habe, fällt es mir schwer, nach dem Fehler zu suchen. Ist es der Elektronik-Block? Hat das Ding ein separates Netzteil und wenn ja wo ist es?
Falls eine Selbstreparatur nicht möglich ist: Mit welchen Kosten durch einen Reparaturservice muss man rechnen? Lohnt die Reparatur noch oder ist ein Neukauf sinnvoll? So ganz zufrieden war ich mit dem Ding in letzter Zeit sowieso nicht mehr. Die Kammer für den Geschirrreiniger öffnete sich nicht mehr. (Bei Tabs im Besteckkorb war das allerding auch nicht so tragisch.)
Hat jemand einen Rat?

Frisel

Künki

Profi

Beiträge: 644

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Entwicklungsingenieur Studiotechnik

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. November 2003, 14:25

RE: Totalausfall Geschirrspüler Siemens SL 54430

Bei diesem Typ sitzt, nach abnehmen der Frontblende, ein "Taster" an dem Öffnergriff.
(von innen)

Funktioniert dieser Taster nicht mehr richtig,
schaltet das Gerät ab.
--> Taster mit Multimeter auf durchgang prüfen,
bei Defekt, Taster im Fachhandel für ca. 12 €
nachbestellen.

Möglichkeit 2: Kabelbaumriß durch mechanische Beanspruchung.
Frontblende und Fußblende des Gerätes entfernen,
jede Leitung des Kabelbaums von Regler bis Pumpen, Fühler, etc. einzel auf Durchgang prüfen.

Hoffentlich klappts..... ;)

Gruss Künki
Plus auf Masse, das knallt klasse !!!!!!! ;)

Künki

Profi

Beiträge: 644

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Entwicklungsingenieur Studiotechnik

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. November 2003, 14:28

RE: Totalausfall Geschirrspüler Siemens SL 54430

Zudem würde ein Riß im Kabelbaum auch das nichtöffnen der Tab-Vorrichtung erklären.....

Gruss Künki
Plus auf Masse, das knallt klasse !!!!!!! ;)

4

Dienstag, 25. November 2003, 16:05

RE: Totalausfall Geschirrspüler Siemens SL 54430

Hallo Künki,
vielen Dank für Nachdenken und Ratschlag. Ist der Taster gemeint, der durch den Öffnungsgriff über einen starren Draht ausgelöst wird, um den Programmlauf zu unterbrechen? Mehr ist da doch nicht, oder?
Das mit dem Durchprüfen der Leitungen werde ich mal versuchen. Kann denn aber bei einem Programmlauf die mechanische Belastung des Leitungsbaums so groß sein, dass es zu einer Unterbrechung kommt?

Frisel

wiggem

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kundendienstmeister

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. November 2003, 20:36

Hallo,

baue mal die Elektronik aus, entferne das Gehäuse und schaue Dir mal die Elektronik an.
Kabelbrüche tretten bei dem Typ eher selten auf.

Gruß wiggem

Künki

Profi

Beiträge: 644

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Entwicklungsingenieur Studiotechnik

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. November 2003, 23:15

Ja, mit "Taster" meine ich den "Türkontakt" am Griff.
(einfach mal auf Funktion durchmessen.....)

Wenn so ein Kabelbaum reißen sollte (Wärmeeinwirkung der Maschine, Knickstelle zwischen Tür und Bodenblende....) könnte solch ein Effekt durchaus auftreten.

Am Besten einfach den Baum durchmessen.
(Würde ich auf jeden Fall tun, dauert ca. 10 min.)

Dann erst würde ich mich über die Elektronik hermachen....

Gruss Künki
Plus auf Masse, das knallt klasse !!!!!!! ;)

Janko

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Hausgerätetechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. November 2003, 00:21

Zitat

Ja, mit "Taster" meine ich den "Türkontakt" am Griff.
(einfach mal auf Funktion durchmessen.....)


ich werde das Gefühl nicht los, dass Du das Gerät garnicht kennst :-)
Der hat keinen Taster am Griff oder ähnliches! Der hat einen Hebelarm, der am Hauptschalter befestigt ist. Dieser Hebelarb bewirkt, das der Hauptschalter wieder in die Ausposition springt wenn die Tür geöffnet wird.

Zitat


Wenn so ein Kabelbaum reißen sollte (Wärmeeinwirkung der Maschine, Knickstelle zwischen Tür und Bodenblende....) könnte solch ein Effekt durchaus auftreten.

durchaus: Allerdings ist es üblich das man auch Fehlern lernt (naja, nicht alle ;) ) Seit einigen Jahren gibt es keine KNICKstellen mehr - auch nicht unten an der Tür! Die Leitung wird dort jetzt auf einer Länge von etwa 20 cm GEDREHT und daher kommen dort keine Kabelbrüche mehr..

Aber warum erzähle ich Dir, Du kennst das Gerät ja :D

Zitat


Am Besten einfach den Baum durchmessen.
(Würde ich auf jeden Fall tun, dauert ca. 10 min.)


Die Zeit würde ich mir sparen. Wenn an der Elektronik Spannung ankommt, diese aber GARNICHTS macht dann ist sie DEFINITIV defekt! Andernfalls (Kabelbruch hier und da - aber Spannung hat Elektronik immernoch) würde sie immernoch was anzeigen UND einen Fehler bringen :-)

Zitat


Dann erst würde ich mich über die Elektronik hermachen....


Um Zeit zu Sparen bestelle gleich die Elektronik...

Zitat


Gruss Künki


Gruß Janko

Künki

Profi

Beiträge: 644

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Entwicklungsingenieur Studiotechnik

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. November 2003, 09:58

:D

Genau! Gleich die Elektronik tauschen!!!

Oder liegt's vielleicht doch an nem MP (oder MK) - Kondi ?????????????
Plus auf Masse, das knallt klasse !!!!!!! ;)

9

Mittwoch, 26. November 2003, 17:48

Ich will allen, die sich zu meinem Problem geäußert haben, mal eine Information zum Stand geben. Fehlerursache ist mit Sicherheit der Elektronikblock. Genau die Lötstelle am Heizrelais, die Janko auf einem Foto in einer PDF-Datei (Link will ich jetzt nicht suchen) als häufige Fehlerquelle dargestellt hatte, ist nicht nur "kalt", sondern vollkommen ausgelötet. Von Lötzinn keine Spur mehr, nur noch verkohlter Schutzlack. Leider war mit dem Nachlöten der Fehler nicht beseitigt. Da muss wohl noch etwas Anderes defekt sein. Hinter dem Trafo ist noch Spannung da; wo ich dann suchen soll, weiss ich nicht.
Eine Nachfrage beim Siemens-Hausgeräteservice ergab zu Preisen übrigens folgendes:
• Überprüfungspauschale (die bei Reparatur verrechnet wird) beträgt 64,90 €.
• Falls die Elekronik getauscht werden müsste: 256,- €. Das ist, gemessen an den Marktpreisen, heutzutage ein halber neuer Geschirrspüler.
Hat jemand eine Ahnung, wo man zu welchem Preis die Elektronik beschaffen kann?

Frisel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frisel« (26. November 2003, 17:49)


Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 844

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. November 2003, 17:51

Die Elektronik gibts nur bei Siemens , günstiger ist nicht-kannst die auch online bestellen.
Starreparateur A

Janko

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Hausgerätetechniker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. November 2003, 21:46

@ Künki
An einem Kondensator liegt es nicht! Es liegt an einer halb gesprengten Elektronik...

@Friesel

Zitat

Genau die Lötstelle am Heizrelais, die Janko auf einem Foto in einer PDF-Datei (Link will ich jetzt nicht suchen) als häufige Fehlerquelle dargestellt hatte, ist nicht nur "kalt", sondern vollkommen ausgelötet. Von Lötzinn keine Spur mehr, nur noch verkohlter Schutzlack. Leider war mit dem Nachlöten der Fehler nicht beseitigt. Da muss wohl noch etwas Anderes defekt sein. Hinter dem Trafo ist noch Spannung da; wo ich dann suchen soll, weiss ich nicht.


Daneben ist ein kleiner SMD-IC der bestimmt auch nicht mehr so gut aussieht (Habe ich auch in die Reparaturanleitung geschrieben das man da besser zuerst genau hinsehen sollte. In dem Fall kannst Du eine Reparatur der Elektronik aber vergessen - die muss dann neu!

250EUR ist zwar viel aber einen Geschirrspüler in dieser Qualität wird du für den Preis nur sehr schwer bekommen..
Die Elektronik kostet übrigens etwa 100 EUR +MwSt und die kannst Du auch selber tauschen!

Janko

Onkel M

Meister

Beiträge: 2 857

Wohnort: DoKi,EE-Kreis

Beruf: E-Mechaniker/-monteur

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. November 2003, 21:52

Hallo,
bei den Preisen nix überstürtzen.Mach doch erstmal ein Bild von der Elektronik und schick es per Mail oder setz es auf eine HP,damit man sieht,was es für eine ist.Ich seh mir die Sache dann mal an und versuche Dir ein paar Tips zu geben,wo Du mal nachsehen kannst.Ich hab schon einige Elektroniken wieder zum Leben erweckt,vielleicht klappts hier auch.
Gruß

Onkel M

Meister

Beiträge: 2 857

Wohnort: DoKi,EE-Kreis

Beruf: E-Mechaniker/-monteur

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. November 2003, 21:55

@ Janko : hast Du mal den Link zu der Anleitung griffbereit?
Gruß

Inge Koschmidder

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Beruf: Kundendiensttechniker

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. November 2003, 23:11

Janko schläft schon, der muss morgen zur ...na ich weiß nicht ob ich das sagen darf...
jedenfalls ist hier der Link
Gruß
Inge
BSHG heizt nicht

linke Maustaste
Ziel speichern unter....
Sicherheitsprüfung durchführen, sonst wartet auf dich die Urne, während ich durchs Leben turne!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Inge Koschmidder« (26. November 2003, 23:13)


Onkel M

Meister

Beiträge: 2 857

Wohnort: DoKi,EE-Kreis

Beruf: E-Mechaniker/-monteur

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. November 2003, 23:27

Hallo Inge,
besten Dank.Das werd ich mir auch nochmal ausdrucken und mir morgen in der Werkstatt an den Originalen genauer ansehen.Die Teile sind soweit bekannt und vielleicht klappts doch,daß wir das Teil doch noch mal hin bekommen.´Versuch macht kluch´ ,oder so.Mein Kollege hat mir auch schon wieder eine EE zum ansehen hingelegt.
Gruß

wiggem

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Hamburg

Beruf: Kundendienstmeister

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. November 2003, 20:36

Hallo,

wenn alles nicht klappt, die Elektronik bekommst Du bei der BSH für ca.120,-- €

Grúß wiggem

17

Samstag, 29. November 2003, 10:36

@ Onkel M
Da ich noch konventionell und nicht dgital fotografiere, wird das mit dem Foto nichts. Es würde auch nichts bringen; man sieht außer der bewußten Lötstelle keinen weiteren Fehler.

@ Janko, Andy72, wiggem
Ich habe bei BSH wegen der Elektronik nachgefragt. Wie ihr schon sagtet: 100,- € Warenwert + 5,90 € Versand (beides Netto) + MWSt.

Jetzt aber meine Frage: Wie sicher ist es, dass mit dem Austausch der Elektronik (eindeutig defekt) der GS wieder in Ordnung ist? Ist es einigermaßen wahrscheinlich, dass keine weiteren Teile ersetzt werden müssen? Kann z.B. ein Fehler in der Heizung so auf das Elektronikmodul rückgewirkt haben, dass dieses im Bereich des Heizrelais zerstört wurde? Wie gesagt: Bis zu dem plötzlichen Stillstand während eines Programmlaufs war das Gerät betriebsfähig.

Frisel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frisel« (29. November 2003, 10:53)


Andy72

Erleuchteter

  • »Andy72« wurde gesperrt

Beiträge: 15 844

Wohnort: Die WMD3 von Jürgen ist doch noch gar nicht bezahlt.

Beruf: RFT

  • Nachricht senden

18

Samstag, 29. November 2003, 12:06

nach Austausch der elektronik sollte dein GSP wieder gehen.
Starreparateur A

Janko

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Hausgerätetechniker

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. November 2003, 04:13

Zitat

Original von Frisel
Jetzt aber meine Frage: Wie sicher ist es, dass mit dem Austausch der Elektronik (eindeutig defekt) der GS wieder in Ordnung ist? Ist es einigermaßen wahrscheinlich, dass keine weiteren Teile ersetzt werden müssen? Kann z.B. ein Fehler in der Heizung so auf das Elektronikmodul rückgewirkt haben, dass dieses im Bereich des Heizrelais zerstört wurde? Wie gesagt: Bis zu dem plötzlichen Stillstand während eines Programmlaufs war das Gerät betriebsfähig.

Frisel


Was erwartest Du? Garantie auf eine Kostenlose Ferndiagnose? Wenn Du eine Garantie brauchst wirst Du den Kundendienst rufen müssen. Wenn Du die Elektronik einfach so erneuerst gehst Du eben das typische Risiko eines Heimwerkers ein dabei einen Fehler zu machen, dabei drauf zu gehen,..,.. oder eben ein Teil zu erneuern ohne zu wissen ob es das - und auch nur das ist.

Die Wahrscheinlichkeit, das Dein Gerät nach dem Tausch der Elektronik wieder einwandfrei funktioniert ist aber groß!

Wenn Du es sicher haben willst kannst Du auch alle anderen Bauteie surchmessen - und wissen was Du da misst und daran erklären ob alle anderen Teile eben OK sind oder Du rufst den Kundendienst.

Gruß Janko

20

Sonntag, 30. November 2003, 16:02

@ Janko
Natürlich erwarte ich keine Garantie, dass die gebenen Ratschläge 100%ig zum Erfolg führen. Ich habe lediglich die Leute, die in solchen Fragen Erfahrung haben, um eine Meinung gebeten.
Mußt nicht gleich genervt sein.

Gruß Frisel

Thema bewerten