Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 05:44

Philips 37Pfl 5604H/12

Hallo Forum Mitglieder.Habe bei dem Gerät anfangs noch ein Bild gehabt.Und zwar oberhalb alles klar ca.10cm nach unten.Der Rest des Bildes war mit Linien versehen.
Als erstes habe ich alle Elkos ausgetauscht.Danach ging das Gerät Oberhaupt nicht mehr an.Nur noch 3xBlinken.Pause.3xBlinken.Pause usw.Inverterzafo ausgebaut und durch gemessen.Defekt.Ohne Trafo gestartet immer noch blinken.Kann es sein das der Fehler im Mikroprozessor gespeichert ist und dadurch nicht mehr startet? Danke im vorab für antworten
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:18

bin etwas weiter gekommen.Zd 102 und Q101 sind angekockelt.Kann mir jemand die Werte
durch geben?Habe zwar Sm aber ist nicht 100% identisch.Board Plhl T845 Mpr.1.1.Danke im voraus.
Viele grüsse aus Essen....
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

3

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:04

18V Zener und KST2222A.

MfG, Ron.

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2018, 01:18

Danke sehr.Werde ich die Tage einlöten und Berichten.Im Sm hatte ich eine 15Volt Z- Diode gesehen.
ist aber ungefähr richtig da es nicht 100% von diesem Board ist.LG
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Juni 2018, 02:15

Trotz Erneuerung der Bauteile immernoch 3xBlinken.Es liegen am Ausgang drs Sm nur die 3.3Volt an.kann mir jemand die Startschaltung grob erklären???
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

6

Gestern, 08:22

U101, T101 und PC101 ist das Stbynetzteil und verantwortlich fuer die 3V3.
Wenn das Geraet eingeschaltet wird, wird ueber Q301 Opto PC102 geschaltet. PC102 schaltet Q101 und diese Transi speisst u.A. U600, den PFC Schaltung.

MfG, Ron.

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

7

Gestern, 09:55

Danke Ron für die Erklärung.Habe keine Vcc Spannung am Emiter des Transistors.Am Colecor liegen ca.15Volt an.Habe kein gesunden Schaltplan und Mess mich kaputt.
Gebe noch nicht auf.Wie hoch muss die Vcc Spannung sein?Und gehen die vom Q101 ab?
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

8

Gestern, 15:59

Collector ist Eingang, Emitter Ausgang. Am Basis liegt die 18V Zener, also Emitterspannung sollte knapp 19V haben.
Zur test mal Opto PC102 C und E durchverbinden, dann wird Q101 ueber R109 angesteuert.

MfG, Ron.

sheriff

Fortgeschrittener

  • »sheriff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 259

Wohnort: Essen

Beruf: Informationselektroniker

  • Nachricht senden

9

Heute, 00:31

Habe tatsächlich die Z-Diode verkehrt rumm eingelötet.Jetzt habe ich folgende
Spannungen beim Starten: Collector 14.2V.Basis 13.8V und Emitter 13.1Volt.Versucht dreimal zum Starten und Fehler 3xBlinken.Die Collector Spannung ist dann bei 16.1Volt.Habe aber kein Invertertrafo im Board weil defekt noch.Würde mich auf Antworten freuen.Ron meinst Du
den Opto kurzschliessen oder den Transistor C+E
Ohne Moos, nix los.. 8) 8) 8)

Thema bewerten