Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

21

Sonntag, 21. Januar 2018, 00:51

Hallo "fritzwoll", schreib doch bitte noch mal ein paar Worte, ob dein TV noch läuft und oder ob sich noch irgendwelche "Macken" eingestellt haben?
Gruß Thomas

fritzwoll

Anfänger

  • »fritzwoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Halle Saale

Beruf: IT-Systemkaufmann

  • Nachricht senden

22

Montag, 22. Januar 2018, 13:25

Hallo Thomas,

die Glotze rennt immer noch bei meinem Nachbar.

bei Fragen kannst du mir auch ein PN schreiben.

Gruß

André

23

Montag, 22. Januar 2018, 14:08

Wäre nett wenn du ein paar Bilder oder ein you tube video posten könntest für die community
vom tollen QFU Chassis!
mfg thoma!

fritzwoll

Anfänger

  • »fritzwoll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Halle Saale

Beruf: IT-Systemkaufmann

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. Januar 2018, 15:09

Video?
Wie ich so ein Teil wieder zum laufen bekomme?

25

Dienstag, 23. Januar 2018, 15:47

JA!!
mfg thoma!

tl431er

Schüler

Beiträge: 101

Wohnort: BaWü

Beruf: Industrieelektroniker

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 31. Januar 2018, 14:04

aus Verzweiflung und mangels anderen Ansätzen wollte hier mein BGA auch nachlöten, traue mich aber nicht so richtig ran.
:S
Eine Weller WMD-3 mit Heißluftkolben, einen in Luft und Temperatur regelbaren Heißluftfön von Heinel, ein IR-Thermometer und etwas Löterfahrung sind zwar vorhanden doch irgendwie habe ich vor solch einem Bauteil ordentlich Respekt.
Was zum Vorwärmen der Baugruppe habe ich aber leider nicht.
Darum hier meine Frage:
Gibt es denn Firmen oder Personen die sowas auch als bezahlbare Dienstleistung anbieten?
Vielleicht weiß ja hier jemand was.
Gerne auch im Austausch von PN's.

27

Donnerstag, 8. Februar 2018, 20:50

Mit etwas Flussmittel Flüssiges Kolophonium unter die CPU laufen lassen.

Trocknen lassen und dann mir meinen Heißluftstation langsam alles erwährt bis das Lötzinn schmilzt.

Mit einem Thermometer habe ich die Temperatur überwacht.

@ fritzwoll: welche Tempreatur hast Du denn da genommen? und mit welchem Flussmittel hast Du das Kolophonium vermischt?

Ich habe selber ein defektes Board und bevor ich es auf den Schrotthaufen werfe würde ich deine Methode auch mal ausprobieren.
Ich bin ja schon am grübeln, ob nicht "backen" auch funktionieren würde. Flussmittel plus kolophonium unter die CPU und für 5 Minuten bei 200° in die Röhre. Defekter als defekt geht ja nicht :D
und es gibt ja einige Berichte im Web wo es zumindest bei Apple Platinen gefunzt haben soll.

Oder hat das schon jemand probiert?

Thema bewerten