Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

1

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:45

Acer Aspire 7736ZG - Lässt sich nicht mehr einschalten

Moin,

ich habe hier das Notebook meiner Freundin liegen. Es lässt sich leider überhaupt nicht mehr einschalten. Vorher trat das Problem sporadisch auf, dazu gab es sporadisch BlueScreens.
Ich habe es schon komplett zerlegt sowie das Netzteil und die Ladebuchse überprüft. Spannung kommt auf dem Mainboard also definitiv an.

Ferner wollte ich die CPU des Notebooks, bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten, im Ersatznotebook (IBM Thinkpad T60) verbauen, hierbei habe ich mitbekommen, dass die CPU defekt ist.
Erst dachte ich, es liegt an der Mainboardrevison oder an der BIOS-Version des Thinkpads. Nach Prüfung passte jedoch beides zur verwendeten CPU. Das Notebook startet mit der CPU kurz und schaltet sich dann sofort wieder aus.
Mit der alten CPU funktioniert es wiederum einwandfrei.

Bei einer Google-Suche, bin ich dann auf folgendes Reparaturangebot gestoßen:
http://www.reworkit.de/reparaturen/acer/…d-dunkel/a-144/

Dort ist beschrieben, dass die ICs U58, U59, U63 und U64 möglicherweise defekt sind und getauscht weden.
Ich persönlich finde den Preis, für den reinen Austausch von 4ICs ,schon etwas heftig. Zumal der Reparaturerfolg ja auch nicht zu 100% wahrscheinlich ist.

Ich würde die Reparatur nun gerne selbst durchführen. Wo kann ich die 4 ICs bestellen? Ist zum Austausch ein normaler Lötkoblen (Weller MI2000) ausreichend?
Ist es überhaupt wahrscheinlich, dass die ICs defekt sind, oder vermutet Ihr eher einen anderen Fehler auf dem Mainboard?
Eine "neue" CPU gab es übrigens für 3€ beim Chinamann. Core2Duos sind heutzutage wirklich sehr günstig geworden.

Danke für eure Hilfe und viele Grüße,

Micha

Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 777

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Januar 2018, 18:01

Hey Micha,

diese ICs sind FETs :). Kann man mir Heißluft und Flussmittel ablöten. Nicht mit Standardlötkolben.
Das Angebot für die 59,- ist super. Der Fehler ist bekannt. Die Geräte haben auch gerne Bios Probleme. Lässt sich mit dem passenden Werkzeugen auch relativ einfach lösen.

Wo bist du denn her?
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

3

Samstag, 6. Januar 2018, 23:04

Ich halte mich hauptsächlich in Würzburg auf. Ab und an Treibe ich mich auch in Thüringen, im Wartburgkreis, oder in der Flensburger Gegend herum.
Der Reparaturpreis war natürlich zum Verhätlnis des Geräterestwertes gemeint.

Was könnte den sonst noch so defekt sein? Elektronik ist grundsätzlich kein Fremdwort für mich, hantiere allerdings eher mit Röhren und "gröberer" Elektrik.

Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 777

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2018, 23:47

Das Gerät ist doch super. Bau noch eine SSD ein und der rennt.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

Ähnliche Themen

Thema bewerten