Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

luma

Meister

  • »luma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 061

Wohnort: Thüringen

Beruf: Dipl.Ing. Elektronik

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2017, 10:51

Logitech Z323 sound System

Keine Fkt. LED rot geht nicht an , Nt Überprüft 16V i.o. , IC STA540 erneuert , hat jemand mehr Erfahrung und kann mir ein Tip geben . Danke Gruß Lutz

luma

Meister

  • »luma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 061

Wohnort: Thüringen

Beruf: Dipl.Ing. Elektronik

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:22

Kann mir keiner einen Tip geben bzw . Schaltplan wäre hilfreich . Gruß Lutz sonnst, müsste ich wieder was zum elektroschrott dazu tun ;(

3

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:56

Ich kenne das Gerät nicht, aber es ist offensichtlich ein PC 2.1 Soundsystem.
Ein Blick in das Datenblatt des Verstärker-ICs sagt Folgendes :
Der Verstärker IC braucht zweimal Spannung über PIn 3 und Pin 13. Eventuell kann an Pin 6 noch eine Muteschaltung hängen. Interessant ist der Standby Pin 7 3,5.. 5 Volt = aus 1,5 Volt oder weniger: IC in Funktion.
Ich würde mal Pin 7 Messen, ist die Spannung zu hoch gibt es möglicherweise ein Zusammenhang mit der nicht leuchtenden LED.

Möhre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Möhre« (9. Dezember 2017, 23:04)


luma

Meister

  • »luma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 061

Wohnort: Thüringen

Beruf: Dipl.Ing. Elektronik

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:55

HI ,Möhre, Danke für deine Antwort ,wie schon geschrieben habe ich den Ic schon gewechselt ,aber ich werde mal die Spannungen messen .
es ist ein PC 2.1 System . wenn er auf Mute steht ,da müsste doch wenigstes led rot an sein ? MFG. Lutz

5

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:24

Über diesen Pin 7 wird der Endstufen IC von aussen gesteuert. Und in dieser Ansteuerung liegt wahrscheinlich das Problem, nicht der IC selbst. Wer oder was steuert diesen Pin 7 an ? Wahrscheinlich das selbe Problem sorgt auch dafür, dass keine LEDs leuchten bzw falsch leuchten.
Wenn man den Pin 7 mal auslötet und gegen Masse legt ( sicherheitshalber mit einen Widerstand 1k oder so ) und der IC dann angeht, ist der IC ok.

Möhre

luma

Meister

  • »luma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 061

Wohnort: Thüringen

Beruf: Dipl.Ing. Elektronik

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:42

Habe pin 7 frei gelötet und wenn ich ihn mit messkabel berühre brummt ein lsp etwas( der ohne LED und Regler) ,nicht sehr laut. da müsste auch Mute außer betrieb sein ? habe den Klinkenstecker an ein NF-Tester UT -200 C von König angeschlossen (das ist doch der Eingang ?) tut sich aber nichts kein brummen ,keine rote Lampe. ist halt schlecht ,wenn man kein S-plan hat . Gruß lutz

7

Samstag, 6. Januar 2018, 11:18

Der Verstärker IC müsste schon, wenn er seine Versorgungsspannungen alle bekommt und nicht im Standby liegt, allein und normal die Musik verstärken. Die Lautsprecher und der Verkabelung der Lautsprecher müssen natürlich auch in Ordnung sein.
Ich würde erstmal mir den Datenblatt des ICs besorgen und die Endstufe prüfen bzw. zum laufen bringen. Vielleicht ist hier schon ein Fehler, ein externes Bauteil ist defekt oder es gibt Unterbrechungen in den Leiterbahnen. Haarrisse oder sowas, die Endstufe bekommt nicht oder nicht genug Spannung usw.
Zum Testen kann man ja auch eine Audioquelle mit ungefähr Linepegel nehmen, z.B. einen MP3 Player oder ein CD-Player, dann noch ein 10k... 100kOhm Poti zur Lautstärkenregelung dazwischen legen auf an einen Audioeingang des Verstärker- ICs legen und ein Kondensator zur DC- Entkopplung sollte noch dazwischen geschaltet sein schon, dann müssten die Endstufe normal laut funktionieren, wenn man das Poti aufdreht.

Möhre

Thema bewerten