Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18:18

Philips TV 46 8605k/02- led blinkt 3 mal

Hallo zusammen ich habe den Philips TV 46 8605 K das Problem ist das nach Einschalten des Fernsehers die rote LED 3 mal blinkt ich vermute auf ein netzteilfehler gemessen habe ich bereits das keine 12 Volt aus dem Netzteil rauskommen habe aber kein Schaltbild vom Netzteil.

Es handelt sich bei dem Netzteil um den Typ vom Hersteller LG PLDG- P977C.

Hat jemand von euch zufälligerweise ein Schaltbild zur Hand im Internet ist nichts zu finden außer die Serviceunterlagen die beinhalten aber nicht das Schaltbild des Netzteils.

Gruß Basti

Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Basti11« (11. Oktober 2017, 18:37) aus folgendem Grund: Ergänzung


Beiträge: 748

Wohnort: München

Beruf: Informatiker & Hobby-Wastler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18:52

Ich denke nicht, dass es da einen Schaltplan gibt. Ist auch nicht unbedingt notwendig für die wichtigsten Tests. Woher die 12V kommen, kannst du einfach an den Leiterbahnen ablesen. Da sind sekundärseitig Dioden. Diese prüfen. Elkos sind bei dem Typ glaub ich kein Problem. Dann kommt der Trafo. Vor dem Trafo (primärseitig) ist mindestens ein MOSFET und ein PWM Chip. Wenn MOSFET ok und der Trafo auch ,wirds schwieriger. Mit einem Oszi kann man nachsehen, ob der Chip pulst. Mit dem Multimeter ob er enabled ist (falls Datenblatt auffindbar). Primärseitig sind auch Dioden. Schadet nicht, die alle mal zu überprüfen.
http://alpengeist-tvrepair.blogspot.com/
Repair Café Gauting & München Ost

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HermannS« (12. Oktober 2017, 15:45)


3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:36

Und vergiss den Preconditioner nicht, zu pruefen durch die Spannung ueber C644, C647 oder C647 zu messen.

MfG, Ron.

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 07:08

Bin jetzt ein Schritt weiter Widerstand R512 war durch und Diode ZD504 ist durch. Ich vermute ZD 504 ist eine Z-Diode kann es aber nicht sicher sagen, da die Diode nur noch schwarz ist. Hat jemand die möglichkeit mir den Typ der Diode ZD 504 zu nennen? das wäre super
Netzteil ist wie geschrieben das LG PLDG- P977C aus einem Philips 46 PFL 8605.

5

Dienstag, 17. Oktober 2017, 07:39

Den Wert für R512 habe ich leider auch nicht (Farbcode nicht mehr lesbar). Ich vermute 1 Ohm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Basti11« (17. Oktober 2017, 07:47)


6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:05

R512 hat 1 Ohm, 2W und ZD504 ist ein 5V6 Zener.

MfG, Ron.

7

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 08:08

R512 und Zener Diode sind getauscht Dank an RON ;-)

Die drei Elkos alias Preconditioner C644,C647,C646 liegen 312VDC an.

Ohne Schaltbild bin ich mit meinen Möglichkeiten wohl verloren. Falls jemand doch das Schaltbild hat wäre das wohl meine Rettung.

Danke.

8

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:23

Philips 46PFL8605K/02 Q551.1ELA

Q551.1ELA 46PFL8605K/02

9

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14:16

LED blinkt immer noch 3x? Dann solltie die Standbyspannung (3V3) da sein. Die Startspannung fuer den PFC an Pin 8 U601 wird aus der Primaerseite des Standbynetzteil geliefert.
Mess diese Spannung mal ueber C109.

MfG, Ron.

10

Samstag, 21. Oktober 2017, 12:57

Aber aber mittlerweile rausgefunden dass q501 und w502 defekt sind. Habe beide getauscht jedoch immer noch das gleiche Spiel LED blinkt.
Die Spannung über c109 habe ich gemessen sind genau 20,8 Volt auf Pin 8 des u601 liegt keine Spannung an. Das sollte ja die Versorgungsspannung sein wie kann ich weiter suchen ohne Schaltbild?

11

Montag, 23. Oktober 2017, 08:27

20.8V ueber C109 ist zu hoch. Dann sind auch ZD102 (15V) und Q101 (KTN2222A) verdaecht. Pin8 des U601 haengt direkt an der Plus von C109, Leiterbahn unterbrochen?
Wenn da auch noch Q501 und Q502 defekt sind, ist auch U501 zu pruefen (FAN7621).

MfG, Ron.

Thema bewerten