Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

1

Samstag, 12. August 2017, 18:15

Betrift AEG Elektroherd

AEG Elektroherd EE 3013021M. Wenn ich den Backofen einschalte,egal in welcher Stellung alles ok.Sowie ich den Temperaturschalter schon auf die kleinste Stufe schalte löst die FI Sicherung aus.
Habe danach den Grill abgeklemmt,danach alles ok.Der Grill wurde von mir außerhalb geprüft und in Ordnung befunden.Warum löst der FI aus wenn ich den wieder an den Backofen anschließe.Hat das noch was mit dem Thermostatschalter zu tuen?

2

Sonntag, 13. August 2017, 22:35

Hallo,
wie hast Du den Grill geprüft (doch nicht etwa mit dem Multimeter?
Theoretisch könnter es der Regler sein, aber mess vorher mal den Isolationswiderstand zwischen den Anschlußklemmen und dem Gehäuse des Grilles (Iso-Messer min 500V Meßsspannung)
Ein normales Multimeter ist hierfür nicht geeignet.
Man könnte auch den Ableitstrom messen (ist aber für Laien gefährlich)

MfG
Gerdio
Ich beantworte keine E-Mails, deren Absender ich nicht einordnen kann, wenn ich zuhause bin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerdio« (13. August 2017, 22:43)


Horst571

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Schongau (Bayern)

Beruf: zur Zeit ohne

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. August 2017, 21:24

Hallo.

Wie sehen denn die Leitungen aus? Wurde das was nass und ist oxidiert (Krichstrom)?

Kontaktschuhe - frei von Oxid?

Bist Du fachkundig:
Was passiert wenn Du das Thrmostat überbrückst?

SICHERHEIT BEACHTEN!!!

LG
Horst
Wenn die Elektronen flitzen, kommt mancher gut ins schwitzen.... :sleeping:

4

Mittwoch, 16. August 2017, 22:22

Den Thermostat überbrücken wird nichts nützen, da beim Ansprechen des FI-Schutzschalters eine Verbindung zw. ein Aussenleiter und dem PE besteht (mit der Messspannung eines Multimeters (z.B. 9V oft nicht messbar).
Um den Thermostaten ausschliessen zu können müsste er abgeklemmt und überbrückt werden.
ACHTUNG: Wenn z.B. der Grill testweise ohne PE betrioeben wird könnte im Fehlerfall die volle 230V Spannung am Gefäuse anliegen, also auf solche Tests verzichten.

MfG
Gerdio
Ich beantworte keine E-Mails, deren Absender ich nicht einordnen kann, wenn ich zuhause bin

Horst571

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Schongau (Bayern)

Beruf: zur Zeit ohne

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. August 2017, 22:40

Hallo.

Die Erdung ist doch nach wie vor vorhanden, denke ich - auch ohne Thrmostat...

Es müßte also im Fehlerfall der RCD(?) auslösen...thoretisch.

(Gerdio, habe ich einen falschen Tipp gegeben?)<-Falls ja, möchte ich mich entschuldigen!

LG
Horst
Wenn die Elektronen flitzen, kommt mancher gut ins schwitzen.... :sleeping:

6

Donnerstag, 17. August 2017, 00:05

So verkehrt war der Tipp nicht, wenn das Thermostat abgeklemmt und die Leitungen zusammengeklemmt werden besteht am Thermostat ja keine Verbindung mit den Aussenleitern, es kann also kein Fehlerstrom über dasThermostat bezogen fliessen.
Die häufigere Ursache dürfte aber ein Isolationsfehler der Heizung (Grill) sein, wenn keine anderern Fehler sichtbat sind (Kabel, Fett an den Kontakten usw.
Erstmal sollte sich Schwarzdrossel mal melden.

MfG
Gerdio
Ich beantworte keine E-Mails, deren Absender ich nicht einordnen kann, wenn ich zuhause bin

Ähnliche Themen

Thema bewerten