Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Februar 2017, 01:22

Antennenbau(Sat) in Berlin

Hi ihr lieben,
bei meiner Mutter wissen wir noch immer nicht, OB und WAS die Hausverwaltung wegen dem Tv-Empfang macht.
Modernes TV-Gerät mit Sat-Tuner und DVB-T2 ist mitlerweile vorhanden.
Problem IST bzw. KÖNTEN die Sendekanäle beim NEUEN T2 sein. Die (alte) Antenne ist schon jetzt NICHT in der Lage, alle
alten Sender zu empfangen(z. B. Bayern, WDR fehlt.)
Wie wird das erst dann beim NEUEN T2 sein ??
Die Antennenanlage hat noch so ne ganz alte Dose mit 13mm Stecker. Da braucht man auf die heutigen 9,5er einen Adapter.
Da wie gesagt bisher von der HV nix kommt, wird wohl eine kleine Schüssel auf den Balkon müssen.

WENN also Notwendig, wer würde das hier machen können/wollen ??
Gruss

radioharry

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Deutschland / MVP

Beruf: Elektroniker a. D.

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2017, 07:24

@......wird wohl eine kleine Schüssel auf den Balkon müssen

Das es einen Balkon bedarf der in in südlicher Richtung zeigt, ist dir sicherlich bekannt ?
M.f.G.
harry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »radioharry« (7. Februar 2017, 07:47)


techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Februar 2017, 14:57

@......wird wohl eine kleine Schüssel auf den Balkon müssen

Das es einen Balkon bedarf der in in südlicher Richtung zeigt, ist dir sicherlich bekannt ?


Hi,
Du kennst ja die (positiven) Möglichkeiten nicht, *g*
Der Balkon ist "überdacht", und man KÖNNTE dann an der Balkon-Mauer-Kannte die Antenne entsprechend anbringen.
DANN schaut die Antenne ÜBER das Dach hinaus in die andere Richtung.
Gruss

Kuehnetec

Erleuchteter

Beiträge: 3 937

Wohnort: Deutschand/Berlin & Gran Canaria

Beruf: Radio-Fernsehtechniker & Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2017, 16:19

In Berlin wird derzeit auf dem UHF PILOT-Kanal 42 der Testbetrieb von DVB.T 2 HD durchgeführt bis zum 28.03.2017
danach wird auf die DVB-T1 Kanäle umgeschaltet laut "Migrationsplanung " der Medienanstalt Berlin Brandenburg MABB.
Es wird meiner Info nach sowieso nur noch bis UHF Kanal 50 belegt werden.(->Internet für Ballungszententren ist auf UHF geplant!)

Die vorhandene Hausantenne wird CH 25,CH27,CH33,CH39,CH44,CH47,CH50,CH56 tauglich sein so das ab 29.03.2017
die 20 Programme öffentlich rechtlich und die 20 Programme Pay-TV von RTL,Pro7 Gruppe (->Ci+,Freenet Modul erforderlich!!=79,99€)
mit Sicherheit funktionieren werden.
Die Senderliste DVBT -1 alt (DEZ.2016):
http://www.mabb.de/files/content/documen…%2016-12-07.pdf

Der Pilot Kanal DVBT.2 HD CH42 geht in Innenstadtlagen Berlins mit einer Zimmernatenne sehr gut zu empfangen.

Also erstmal Füsse stillhalten und am 29.03.2017 die Senderliste löschen und einen neuen kompletten Sendersuchlauf durchführen.

Sollte es nicht funktionieren ist die Hausverwaltung am Zuge denn die kassieren Umlage von der Miete für die Hausantenne
also muß die Antenne auch gewartet werden.
Es gibt sogar für "verarmte" Vermieter auf Antrag sogar Fördergelder für den Umbau
der Hausantenne.
(->Anfrage Vermieter: MABB,RBB,Eigentümerverband,Antennenbauer...)

Notfalls gute DVB.T Zimmerantenne oder Außenantenne mit 5Volt Fernspeisung versuchen.
zb:
https://www.kathrein.de/sat/produkt/20710002/
https://www.kathrein.de/sat/produkt/20710005/

Die Antennen haben in Berlin bisher immer pefekt funktioniert.
Der neue TV muß aber die aktive Antenne unterstützen! (Menü-> Aktive Antenne,+5Volt on/off)

Zur Sat-Schüssel:
Manche Vermieter (Nachbarn!) fangen an zu stänkern bei klassischen Satschüsseln von 60-100cm Durchmessern auf dem Balkon!
Verlangen eine Versicherung,Montage und Abnahme durch Fachbetrieb für Antennenbau.

Es gibt aber schöne kleine Flachantennen z.b von Self-Sat für den Empfang von Astra19,2°!
Bedingung ist für Sat Empfang absulut freie Sicht nach Süden ohne Bäume,Äste,Tannen oder Hindernisse durch hohe Häuser oder Bauwerke.
Nur der SD Empfang der privaten Programme ist kostenlos.
Der HD Empfang kostet = HD+ Modul und Karte.
Öffentlich rechtliche Programme gibts auch in HD kostenlos.

mfg Andreas

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Februar 2017, 22:25

Hi,
also der Testbetrieb in HD von ARD und ZDF ging wohl.
Wie gesagt, sehr alte Antenne. Eine Satschüssel hatte schon mal jemand(im Erdgeschoss), sollte drüber bei meiner Mutter also auch gehen.
SAT-Schüssel wäre insofern schön, weil mehr Programme, bzw. RTL, Pro7 und co dann (noch) umsonst.
Wir brauchen HD nämlich nicht.
Wie ich gelesen habe, ist das auch mit dieser Freenet-Karte total schlecht. Gibt Leute, die haben einen schlechten Empfang, und sobald
die Karte IM Tv steckt, SOLL diese mit dem Gerät "verheiratet" sein.
Also wehe, es geht was defekt.

Ps ich hatte an DAS(nachfolgende) gedacht;
https://www.amazon.de/dp/B008CIKXU4?m=A3…ivuxnDsgwWC3jhA

Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »techfreak« (7. Februar 2017, 22:30)


techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:50

Hi Fans,
ich nochmal, *g*
So, die Hausverwaltung macht nix(will nix machen). Ich denke mal, dann "dürfen" wir erst recht
eine Schüssel montieren(lassen).
Habe mal mit der alten Antenne einen Sendersuchlauf gestartet; ARD und ZDF gibt es in HD, mit den ganzen
INTERNET-Sendern(Nur Infoseite) sind 60 Plätze belegt. Mal sehen, wo dann was "hinverschwindet".
Gruss

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. März 2017, 14:47

Hi,
ich mal wieder(sorry),

das Hausmeister hat jetzt schon bei der Nachbarschaft Schüsseln montiert. Wir WOLLTEN (eigentlich) so was flaches, eckiges(Plastik) von Humax, Selfsat, Telesat, etc
nehmen. Jetzt lese ich bei den "langzeitbewertungen" von SELFSAT, das dort das Gehäuse zu Bruch geht.Über Humax, etc. war bisher (überhaubt nix) dazu zu finden.
Alles neueren Datums. Kann HIER jemand dazu was sagen ??
Ich habe meiner Mutter die (kleinen) Digidish von Technisat gezeigt, das Gefällt ihr optisch soweit noch, und die sind auch noch günstiger als die Flache Humax.
Meiner Mutter gefällt zwar die (flache) Humax besser, aber WENN diese dann (auch) schnell defekt ist(siehe Selfsat), DANN wäre ihr das auf die Dauer zu teuer.
DANN lieber Technisat.
Gruss

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 379

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. April 2017, 14:52

Hi,

Vollzug; Der Hausmeister hat eine Digidish angebracht, Empfang bisher Ok. Mal sehen, wie das im Winter wird.
392 Tv Sender, 50 Datenkanäle, und 160 Radiosender.
Habe schon vieles daraus gelöscht.
Gruss

9

Donnerstag, 20. April 2017, 14:30

Hi,

wir verbauen gern die TS Digidish 45. Die läuft bei genauer Installation auch im Winter zuverlässig.
VG. Mahri

Thema bewerten