Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

1

Dienstag, 5. Juli 2016, 02:30

Medion MD30589 Komisches Bild bitte um Hilfe

Hallo Liebe Leser und Helfer,
Seit 2 tagen hab ich ein Medion MD30589 mit ein fehler, den ich so noch nie gesehen hab.
Verbaut ist ein Vestel 17MB65-1 v.1 mainboard und ein Vestel 17PW25-4 Netzteil.

hier mal ein paar bilder zur weiteren klärung des fehlers!
erst ist das bild normal, was sich aber nach ca 5 sec ändert.
http://oi64.tinypic.com/m75jkz.jpg

dann sieht es nach ca 30sec so aus,
http://oi65.tinypic.com/4uxqx5.jpg

und halt so weiter
http://oi65.tinypic.com/2qdc4es.jpg
http://oi66.tinypic.com/2hgebza.jpg

im service menü wurde bereits ein factory reset durchgeführt.

ich wäre euch über infos sehr dankbar



//EDIT:

kann es das tcon modul sein..!?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »eps« (5. Juli 2016, 15:43)


2

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:28

Schade, keine antworten da..!?

Wäre doch schön, wenn mir einer antworten könnte ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eps« (7. Juli 2016, 18:25)


Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 715

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juli 2016, 14:33

Nicht so voreilig.....die Beteiligung an dem Forum ist freiwillig. Und Fachwissen ist etwas wert.

Dein Fall ist aus der Ferne schwer zu deuten. Kann das Panel sein, TCon oder Grafikprozessor. Evtl. auch eine instabile Spannung.
Das bedarf einer individuellen Prüfung.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

4

Freitag, 8. Juli 2016, 17:23

Danke Raumpatrouille für deine antwort.. :thumbup:

Das dachte ich mir schon, das es mehr arbeit ist bzw werden kann,
wie soll ich jetzt am besten vor gehen um den fehler auf die schliche zu kommen..

Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 715

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juli 2016, 15:18

Wie sind deine Kenntnisse?
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

6

Dienstag, 12. Juli 2016, 17:47

Kenntnisse sind soweit da, Messgeräte vorhanden, Lötkolben und das zubehör Vorhanden.
Es gibt immer mal ein paar lücken aber sonst geht´s.... Wenns knalt dann knalts :D :P.
Spaß..!

und sorry das ich jetzt erst antworte

Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 715

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juli 2016, 22:37

Kontakte am TCon Modul, am Bildschirm selbst, Videoprozessor. Probiere Warm/Kalt, wenn der Fehler auftritt.

Bei Kältesprayanwendung bitte nicht am Inverter. Brandgefahr.

Nimm dabei einen Trenntrafo.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

8

Donnerstag, 14. Juli 2016, 14:06

hatte das selbe Problem. T-Con im Eimer. Kontakte eher weniger. Habs getauscht und danach war wieder alles im Lod.
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit :]

9

Freitag, 15. Juli 2016, 18:22

Hallo und danke schön für eure untestützung,

Funny:
das Tcon Modul, ist leider verschmolzen mit dem LCD Display, leider kein stecksystem.

Gehe aber selber davon mal aus das es das Tcon modul ist.

Raumpatrouille:
Bei Kältesprayanwendung bitte nicht am Inverter,
wie meinst du das jetzt..?
wenn ich mit kälte arbein soll bzw muss da der fehler ja bei hitze kommt, wie soll ich dann da mit Kältespray arbeiten..?

PS/
ich lade noch mal ein Bild von Tcon Modul hoch, da ist auch die verschmilzt vom, Tcon modul und das mit dem LCD Display zu sehen.

//EDIT:
Mit dem Bild wollte ich eigendlich fragen, ob es der chip sein kann auf´n Tcon Modul.

Sorry sind doch zwei Bilder :whistling:

http://oi67.tinypic.com/219av4p.jpg
http://oi66.tinypic.com/2n9l1rs.jpg


//EDIT:

Ich werde mir jetzt den SM4108 chip besorgen, auf vielen Russischen seiten habe ich genau denn gleichen fehler gefunden, ich melde mich dann sobald der chip da ist,
habe nur ein problem, das Flexkabel was direkt zur LCD einheit führt, geht eventuell beim chip wechseln ab, wie kann ich das verhindern oder anders gefragt,
wie bekomm ich das ab und wieder richtig rauf, da es ja nicht gelötet, gesteckt sondern geklebt ist.
und noch eine frage, muss der chip defekt sein oder kann das auch eine kalte lötstelle am chip sein?!

hier der chip..

Quellcode

1
http://www.aliexpress.com/item/SM4108-Free-new-LCD-screen-Shipping-chip/32677170258.html?ws_ab_test=searchweb201556_10,searchweb201602_2_10057_10056_10055_10049_10017_405_404_407_10058_10040,searchweb201603_2&btsid=cb8cb198-12d3-4966-b411-6740b3ff2791

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »eps« (15. Juli 2016, 19:14)


Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 715

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

10

Samstag, 16. Juli 2016, 10:17

Schirme beim Löten (mit Heißluft) alles dabenben und auch darunter ab. Wird sonst böse enden :)

Kältespray enthält oft brennbare Gase die mit Schaltfunken entzündet werden können. Habe ich mal erfolgreich bei einem Beamer geschafft.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

11

Samstag, 16. Juli 2016, 23:14

Ja klar mach ich das mit dem isolieren.
Bis dahin, erst mal danke und bis die tage..! :thumbup:

Eine frage hab ich da aber noch, mit wie viel Grad ( celsius ) soll oder kann ich da ran gehen und mit welcher luft stärke.

Das ist mein Gerät, W.E.R 858D Plus ( Deutsche Variante ) 8o


PS/
Da konnter der beamer auch würstchen Grillen :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »eps« (16. Juli 2016, 23:23)


12

Samstag, 13. August 2016, 14:43

Hallo an alle,
der Chip ist heute an gekommen, muss nur noch auf meine Lötpaste warten..xD 8o


8o 8o 8o 8o 8o
Endlich ist meine Lötpaste angekommen..!
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

hoffe ich bekomme das hin, da ich nie mit Lötpaste gearbeitet hab. :wacko: :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eps« (26. August 2016, 23:38)


13

Mittwoch, 16. November 2016, 20:07

Hallo noch mal an alle,
ich hätte da noch mal eine frage bezüglich des Chips.

Kann mir eventuell einer verraten bitte in schritten, wie ich den Chip wieder drauf löten kann oder ein Video,
wäre euch sehr dankbar für die Information
LG
aus Berlin

/EDIT:
Wäre sehr dankbar wenn mir da einer eventuell Info´s zu kommen lässt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
/EDIT:
Hallo ihr lieben, ich Wünsche euch erst mal schöne und erholsame Feiertage.

Also ich habe den Chip endlich rauf gelötet bekomm, leider musste ich mir ein neuen bestellen, da es leider nicht beim ersten mal geklappt hat.
Hab mir bei der zweiten Bestellung gleich 3 bestellt. ^^
( Übung macht den Meister ) :thumbup:


Zu dem Fehler, er ist jetzt zeit verschoben, der Fehler Tritt nicht mehr nach Sekunden auf, sondern nach ca 10Min, im Kalten zustand.
Nach ca. 10Min fängt er an Geräusche aus dem Netzteil zu geben und das Bild wird wieder Grün.

Das Pfeifen oder Piepen kann ich nicht genau definieren, es hört sich an als würde irgendwie ein Rauschen mit ein knistern drine sein.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe jezt ein paar elkos getauscht und zwar:
3* 35V 1000uf C970,C969 und C960
1* 3,6V 2200uf C837
1* 16V 470uf C849
2* 50V 33uf C815 und C811

Das Geräusch ist Weg.. 8)
nun ist aber immer noch das mit dem Bild ;(

wer kann mir da weiter Helfen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »eps« (7. Dezember 2016, 16:38)


14

Dienstag, 7. März 2017, 13:30

Hallo noch mal an alle,
also ich habe mir jetzt KÄLTE 75 besorgt "SEHR SEHR GUT" :thumbup:

ich habe den fehler eingrenzen können, es liegt nicht am chip wie gedacht.
ich habe das mal im roten kreis markiert.
http://oi68.tinypic.com/15quijt.jpg

kann mir einer sagen was da jetzt zu machen ist?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »eps« (7. März 2017, 13:43)


Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 715

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. März 2017, 13:50

Im roten Kreis ist kein Chip.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

16

Dienstag, 7. März 2017, 15:42

Hatte auch geschrieben das es NICHT am Chip liegt /lag. (was ich doch mal hoffe) :S
Daher ist auch keiner im roten kreis. :P
hab jetzt mit ein wattestäbchen es weiter eingrenzen können.

Gehe ich an C042 und C043 ran, ist das Bild sowei normal bis auf ein paar Pixel fehler, spühe ich die ganze stelle ein, die ich rot markiert hab, ist es ein astreines Bild.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eps« (7. März 2017, 17:42)


Beiträge: 832

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechnik

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. März 2017, 21:50

Entweder sind die C gebrochen (kapazitätslos) oder was ich mehr vermute ist, durch den Druck verbiegst Du die Leiterplatte und stellst so die Kontaktierung zum Flachbandleiter her.

18

Sonntag, 12. März 2017, 17:30

Ein schön Sonntag wünsche ich,

ich hab mal C042 und C034 gemessen,
auf beiden sind 3,3V und 6,3uf - 7,9uf messgerät bleibt nicht stehen.
Kann mir einer sagen was die an werte haben sollen.

19

Samstag, 18. März 2017, 12:45

Hallo an alle,
ich habe mal ein video hochgeladen, wo der fehler besser zu sehen ist.

https://youtu.be/rOKar9D-VE0

Die lötstellen am chip wurden mit einer microscope kamara überprüft. (chip wurde ausgetauscht aber immer noch der gleiche fehler).

//EDIT:
LINK GEHT WIEDER

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eps« (21. März 2017, 14:27)


Thema bewerten