Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. Juli 2014, 22:56

Sony KDL-40NX705 nix geht mehr, blinkt 6x [GELÖST]

Hallo,

mein 3,5 Jahre alter Sony KDL-40NX705 will nicht mehr. Nach dem Einschalten leuchtet erst die grüne LED, dann sieht man kurz das Sony-Logo und dann geht er aus. Dann blinkt nur noch ständig die rote LED 6x.

Lt. Service Manual bedeutet 6 x Blinken = Backlight Error. Habe den TV auch schon im Sony-Reparaturcenter gehabt, die bestätigten mir, das das Panel angeblich defekt ist. Reparaturkosten über 800,- €. Ich glaube aber, die haben den nicht mal aufgeschraubt. Ich sehe kurz nach dem Einschalten das Sony-Logo, ist da wirklich das Panel defekt?
Hat Jemand ein paar Vorschläge, was die Ursache sein kann?

Danke schon mal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »twisternet« (15. September 2014, 12:40)


Video6

Erleuchteter

Beiträge: 3 933

Wohnort: Erde

Beruf: Techniker Feinmechaniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2014, 23:46

Das Panel ist nicht wirklich defekt nur die Beleuchtung davon.

Es kann aber der Inverter davon defekt sein und da der Inverter zum Panel gehört und die die komplette Paneleinheit verkaufen wollen hast du diese Aussage bekommen.

Oder hast du schon LED Beleuchtung ?

Also Fehler suchen

Im einfachsten Falle Elkos im schlechten Fall Trafos im schlimmsten Fall die Leuchtstoffröhre im Panel

Nun kommst du

Mit freundlichen Grüßen Video6
DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

3

Samstag, 19. Juli 2014, 00:12

Der TV hat schon Edge-LED. Mich wundert nur, dass ich beim Einschalten kurz das Sony-Logo auf dem Fernseher sehe und das, glaube ich, mit normaler Helligkeit. Also kann es doch eigentlich nicht das Panel sein, oder?

Video6

Erleuchteter

Beiträge: 3 933

Wohnort: Erde

Beruf: Techniker Feinmechaniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Juli 2014, 09:35

Wenn ein LED Streifen ausfällt merkst du es an der Helligkeit noch nicht wohl aber die Elektronik

Ich kenn dein Gerät nicht und hab's auch nicht auf dem Tisch.

Wie ich schon sagte das Panel selber ist ok ,es ist wohl was mit der Beleuchtung des selbigen.also normalerweise nix dickes um extrem kostenintensiv.

Jetzt muss aber klassische Fehlersuche ran.

Mit freundlichen Gruessen Video6
DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

thommyX

Erleuchteter

Beiträge: 3 529

Wohnort: Deutschland

Beruf: R+F-Techniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Juli 2014, 12:17

Hast du das Gerät den selber schon geöffnet??? Also 800,- ist recht happig auch für ne Werkstatt, wenn das Panel 450,- kostet. Sorry der musste sein. Egal. Aslo es handelt sich hierbei um ein Netzteilinverter APS-2641CH bzw A1754373A denke ich. Dort würde ich erstmal oben rechts die Elkos kontrollieren. Ich denke aber auch eher an die LED Beleuchtung selber. Dazu musst du aber das ganze Panel auseinander nehmen und schauen wo eine LED defekt ist.Es kann aber auch sein das nur die Kontakte dort nicht mehr in Ordnung sind. Darüber habe ich einiges gehört.
Gr´ß Thomas
!!!!SOFTWAREANFRAGEN INS FORUM, ICH BEANTWORTE KEINE PN`S DAZU,AUCH KEINE EMAILS!!!!

Da einige dies immernoch nicht verstehen, habe ich die EMAIL Benachrichtigung deaktiviert!

Suche Teile

Bestandslisten inkl. LED Leisten

6

Sonntag, 20. Juli 2014, 14:52

Panel 709,- € + 119,- € Einbau in Sony-Reparaturwerkstatt.

Ich werde erstmal einen Sichtcheck machen. Service Manual, Schaltpläne habe ich. Lange nicht mehr gebastelt, aber zu verlieren habe ich eh nix mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »twisternet« (26. Juli 2014, 16:09)


7

Samstag, 26. Juli 2014, 16:16

Ich habe es erst mal aufgegeben. Habe sämtliche Kondensatoren gewechselt, Spannungen scheinen auch alle da zu sein und korrekt. Es ändert sich aber nix. Dann wäre jetzt also der nächste Schritt, dass Panel komplett zu zerlegen. Oder gibt es eine Möglichkeit, messtechnisch festzustellen ob LED's defekt sind, ohne zu zerlegen?

Monitohop

Erleuchteter

Beiträge: 3 002

Wohnort: 46483 Wesel

Beruf: Elektroinstallatuer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. Juli 2014, 17:57

Ohne Zerlegen geht da nichts, es könnten kalte Lötstellen sein, oder einzelne LED oder LED Streifen könnten defekt sein.
Kann man aber nur sehen, wenn man das Display zerlegt hat, dass die Srteifen sichtbar sind und man sehen kann, welche nicht mitleuchten.
Viel Erfolg!
Was steht ihr hier rum? Macht die verdammte Kiste Fertig!

9

Donnerstag, 31. Juli 2014, 14:24

So, habe das Panel heute komplett zerlegt und jede einelne LED durchgemessen.
Bis auf eine LED leuchten alle gleichmäßig.
Habe mal zwei Bilder rangehängt, Das erste Bild zeigt die vermutlich defekte LED, das zweite Bild als Beispiel die Anderen.
Vielleicht ist das ja einigermaßen zu erkennen, was ich meine. Kann die dunkler leuchtende LED die Ursache sein?
Wenn ja, kennt Jemand eine Bezeichnung bzw. Bezugsquelle? Bei Conrad und Reichelt habe ich bisher nichts richtiges gefunden.
»twisternet« hat folgende Bilder angehängt:
  • LED1.jpg
  • LED2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »twisternet« (31. Juli 2014, 14:51)


10

Montag, 15. September 2014, 12:48

Nur kurz zur Info, seit heute geht er wieder. War aber ein langer Weg.

1. Von der Sony-Werkstatt habe ich noch einen Tipp für eine Werkstatt bekommen, die Sharp-TV repariert und das Panel im Sony ist von Sharp. Ich also da angerufen, freundlichen Mitbeiter dran gehabt, ich soll doch mal mit dem Teil vorbei kommen, könnte sein, dass er solche LED-Stripes da hat. Ich also da hin, aber solche hatte er nicht da. Könnte ich aber bestellen, ein Stripe kostet dann 119,- € . Er gab mir dann aber kostenlos einen neuen Stripe von einem Sharp mit, von der Bauform exakt wie meiner, aber andere und weniger LED. Ich also eingebaut, Panel und TV wieder zusammengebaut. Eingeschaltet und selber Fehler wie vorher.

2. Habe dann wieder mit dem Sharp-Mechaniker gesprochen, ich sollte das Panel nochmal komplett zerlegen und dann den TV mal mit zerlegten Panel betreiben, ob die Stripes auch alle gehen. Also wieder komplett zerlegt und notdürftig so betrieben. Und tada, ein weiterer Stripe ging nicht. Die ich vom Mechaniker bekam ging aber, dafür aber ein Original nicht. Ich also noch mal mit dem Mechaniker gesprochen, er gibt mir doch tatsächlich noch weitere 3 Stripes kostenlos. Vielen Dank auf diesem Weg noch mal dafür, das nenne ich Service. Zu Hause dann oben zwei neue eingebaut und unten zwei alte verbaut. Erster Test, juchu, alle 4 Stripes leuchten jetzt und von der Helligkeit auch gleichmäßig. Also alles wieder zusammengebaut und dann erster Test - alles wie gehabt, selber Fehler. Ich wußte aber wenigstens, dass das Backlight jetzt geht.

3. Dann fiel mir die Netzteil-Platine ein. Allerdings kann man ja nicht viel messen, da der TV ja sofort abschaltet. Habe dann noch ein Werkstatt-Manual von einem anderen TV gefunden, der aber die gleiche Netzteil-Platine hat. Da war auch der gleiche Fehler beschrieben und was alles defekt sein könnte. Könnte natürlich alles sein. Da glücklicherweise aber auch Spannungswerte angegeben waren, habe ich in den paar Sekunden, die mir verbleiben, bis der TV abschaltet, mal ein wenig gemessen. Und siehe da, statt ca. 140V lagen bei mir nur ca. 110V an. Meine Neugier war wieder geweckt, aber ich konnte beim besten Willen keinen Defekt finden.

4. Auf gut Glück eine neue Netzteil-Platine kaufen wollte ich auch nicht. Kosten bei Ebay von ca. 150,- € bis knappe 400,- € . Dann hat Jemand eine ungeprüfte verkauft, vermutlich defekt, für 10,- € habe ich sie dann trotzdem gekauft. Sie kam an, eingebaut, natürlich war sie defekt, aber mit einem anderen Fehler . Dann festgestellt die Platine gibt es in verschiedenen Versionen, ich hatte eine GE3A, es gibt aber auch die GE3B. Die gab es bei Ebay für 57,- €. Sahen absolut baugleich aus und angeblich brauchte man nur eine Brücke umlöten um die entsprechende Version zu erzeugen. Na gut dachte ich mir, dass Geld investiere ich noch und dann ist Schluss.

5. Platine kam an und dann der Schock, von wegen nur eine Brücke. Die GE3B ist für einen Nachfolge-TV, der keinen Ein-/Auschalter mehr hat, demzufolge fehlten schon mal ein paar Bauteile. T-Con wird wohl auch anders angesteuert, jedenfalls fehlten auf der Platine die Steckverbinder, waren aber vorgesehen. Auf der Rückseite fehlten ein paar SMD-Bauteile, lt.Schaltplan eine ganze Baugruppe . Sowieso stimmten die ganzen Schaltpläne, die ich im Netz fand weder mit der einen noch der anderen Platine zu 100% überein. Komischerweise hatte aber die 10,- €-Platine auch nicht diese Baugruppe, obwohl es eine GE3A war. Was soll's, ich also peinlichst genau alle Abweichungen notiert, dann die fehlenden Teile von der defekten 10,- € Platine runtergelötet, auf die Neue rauf, ein paar Brücken entfernt und neue Brücken gesetzt. Dann sah sie optisch, bis auf die fehlende SMD-Baugruppe, genauso wie meine alte Platine aus.

6. Dann mal wieder eingebaut und mit dem üblichen oder schlimmeren gerechnet. Eingeschaltet und ich dachte, ich sehe nicht richtig. Mich leuchtete ein helles Sony-Logo an und danach hatte ich sofort ein Bild. Seitdem funktioniert er problemlos und das hoffentlich auch weiterhin. Auch gibt es keinerlei Probleme mit den Stripes, die ich vom Mechaniker bekam. Gleichmäßig ausgeleuchtetes Bild.

Also war die Fehlerursache eine Kombination aus defekten LED-Stripe und defekter Netzteilplatine. Gekostet hat mich das jetzt alles ca. 110,- €, obwohl ich am liebsten die 40,- € vom Sony-Reparaturcenter wiederhaben möchte. Unkompetenter Haufen.
Bin jedenfalls jetzt glücklich, dass er wieder geht. Mittlerweile hatte ich mir aber schon einen KDL-50W805B besorgt, dann wandert der NX jetzt in's Schlafzimmer :D .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »twisternet« (15. September 2014, 12:54)


Video6

Erleuchteter

Beiträge: 3 933

Wohnort: Erde

Beruf: Techniker Feinmechaniker

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2014, 21:20

Ja dann erst mal Glückwunsch
Also doch klassische Fehlersuche wie ich schon sagte
War ja "bloß " das Licht :thumbup:

Aber nur so lernt man

Mit freundlichen Grüßen Video6
DasGeld liegtauf der Strasse .-) man muss es nur mitnehmem :-))

yogi55

Fortgeschrittener

Beiträge: 489

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Rdf. u. Fs-Techniker

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. September 2014, 22:30

Unkompetenter Haufen!!

"Also war die Fehlerursache eine Kombination aus defekten LED-Stripe und defekter Netzteilplatine. Gekostet hat mich das jetzt alles ca. 110,- €, obwohl ich am liebsten die 40,- € vom Sony-Reparaturcenter wiederhaben möchte. Unkompetenter Haufen."

Moin.

Was heißt denn " unkompetenter Haufen"?

War das Panel defekt, oder nicht?

Wie lange hast Du denn da dran gebastelt? 2 Tage??

Wie viel willst Du denn dafür in einer Werkstatt bezahlen??

LG



Yogi55 :evil: :evil:
Alle Tipps nach bestem Wissen und Gewissen!

13

Dienstag, 16. September 2014, 08:43

Vielleicht erwarte ich ja heut zu Tage zu viel. Aber für das Geld erwarte ich nicht, dass der TV kurz eingeschaltet wird und mir an Hand der blinkenden Standby-LED mitteilt, was alles kaputt sein könnte. Das habe ich schon vorher gewusst.
Wenigstens mal einmal kurz aufschrauben, einen Sichtcheck und die wichtigsten Spannungen messen wäre eigentlich drin gewesen. Ich habe nicht die Messtechnik und die Service-Unterlagen, musste mir mühsam alles zusammensuchen, was wahrscheinlich der größte Teil der Arbeit war.
Da lobe ich mir den Sharp-Mechaniker, der mir versucht hat zu helfen und dann auch noch kostenlos die Teile zur Verfügung gestellt hat.

Unkompetent nehme ich zurück (kann ich mir schwer ein Urteil drüber bilden), sagen wir unmotiviert. Und das soll ja heute auch so sein, warum einen TV reparieren, wenn man einen neuen kaufen kann. ;)

Thema bewerten