Sie sind nicht angemeldet.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RepData Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. November 2013, 21:22

Keine Chance ?! Versatel, Windows7 und ein Sphairon Turbolink AR 860

Hi,

und Peng *g*. Meiner Bekannten bzw. Freundin von Kumpel ist in IHRER Wohnung der Pc abgekotzt("endlich", *g*)

Neuer iss natürlich in Bau.

Problem; Sie ist bei VERSATEL, hat für Ihr MODEM(ISDN/DSL) eine Treiber/Software-CD, welche aber NICHT bei W7 läuft.

Der ALTE Pc hatte aber XP, der NEUE soll W7 bekommen.

DAMALS(Vertragsabschluss) gab es Standardmäßig von Versatel eben dieses Sphairon-Modem(Firma iss Pleite).

Versatel selber gewährt für die alten Teile keine Unterstützung mehr, von ComputertechnikerSeite meinten die auch;
Geht (eher) NICHT.

Damit will Man(n) sich natürlich nicht abfinden, und Frau erst recht nicht.

Denn Zusammen mit dem "Zwangsumstieg" von XP zu W7 muss ja auch Office(Microsoft) neu gekauft werden.

Open-Office, Libre.-Office etc. ist natürlich bekannt, aber für meine Bekannte(bisher) KEINE "Ausweichmöglichkeit".

Das Versatelmodem "sollte" also iregendwie auch unter W7 zum laufen gebracht werden.

Hatte schon daran gedacht, bei der Suche über den eingebauten Modem-Chipsatz zu gehen, aber bisher
bei "Tante-Gockel" nix abschließend erhellendes. Manche haben versucht, das Teil zu "knacken", oder
über den Hersteller Unterstützung zu bekommen..ging aber damals schon nicht(keine Info an "Außenstehende")

Wie gesagt; Abgesehen davon gibt es SPHAIRON ja nicht mehr, Nachfolger Zyxcel sagt daz auch nix.

Also (doch) Fritz-Box kaufen müssen ??

Gruss

ggrohmann

Meister

Beiträge: 2 743

Wohnort: Zerbst

Beruf: informatiker (Dipl.Inf)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2013, 15:43

Hallo!

wozu braucht man bei dem Ding denn einen Treiber? Oder meinst du die Windows-Config-Software? Das Teil hat offenbar auch ne Weboberfläche: guckst du hier.

Guido
Open Source. Close Windows.

Beiträge: 832

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechnik

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. November 2013, 21:16

Ich verstehe nicht wurm W7 ein neues Office braucht. Läuft mit Office 2003 prima.

ggrohmann

Meister

Beiträge: 2 743

Wohnort: Zerbst

Beruf: informatiker (Dipl.Inf)

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. November 2013, 21:35

Ich verstehe nicht wurm W7 ein neues Office braucht. Läuft mit Office 2003 prima.


Auch bei Office 2003 läuft der Support bald aus und dann ists Wurmfutter. Auch unter Win 7.

Guido
Open Source. Close Windows.

Beiträge: 832

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechnik

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. November 2013, 21:42

Grundsätzlich richtig.
Aber das mit dem Zwangsumstieg ist nicht richtig.

Uwe S

Erleuchteter

  • »Uwe S« wurde gesperrt

Beiträge: 8 304

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Fernsehtechnikermeister + Fachinformatiker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. November 2013, 03:31

Auch bei Office 2003 läuft der Support bald aus und dann ists Wurmfutter. Auch unter Win 7.


Nur, sofern nicht alle "Wurmlöcher" gefunden und mit entsprechenden Updates gestopft wurden.
Hacker suchen i.d.R. vorwiegend Schwachstellen in neuster SW, die mit neuen Features noch nicht ausgereift ist.

Ich muss heute wesentlich mehr W8 Rechner mit aktuellstem Beipack und Nutzersoftware von Schadprogrammen bereinigen, als W7- oder XP- Rechner die noch von der Mehrzahl meiner Kunden genutzt werden.

Ich selbst nutze weder bei Büro- noch Werkstattrechner oder Laptop immer die aktuellsten BS oder Anwender-SW die sind völlig viren- und wurmfrei..... ;)

Gruß Uwe
Quam quisque norit artem, in hac se exerceat!

Raumpatrouille

Erleuchteter

Beiträge: 5 778

Wohnort: Hannover

Beruf: Informationselektronik Geselle / Hobby

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Dezember 2013, 09:58

Wie wäre es mit einem Router? Dann braucht man keinen Treiber für irgendetwas.
Notebook / PC Reparaturen bis auf Bauteilebene. Programmierung von fehlerhaften Bios Chips inkl. Besorgung des Datensatzes.
Mit Gewerbe!

ggrohmann

Meister

Beiträge: 2 743

Wohnort: Zerbst

Beruf: informatiker (Dipl.Inf)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Dezember 2013, 15:34

Auch bei Office 2003 läuft der Support bald aus und dann ists Wurmfutter. Auch unter Win 7.


Nur, sofern nicht alle "Wurmlöcher" gefunden und mit entsprechenden Updates gestopft wurden.


da sind schon noch genug drin.

Zitat


Hacker suchen i.d.R. vorwiegend Schwachstellen in neuster SW, die mit neuen Features noch nicht ausgereift ist.


Das werden wir sehen, wenn der Support für XP dann tatsächlich ausgelaufen ist. Ich tippe auf eine baldige Attacke gegen diese Systeme.

@Raumpatruille: hast du dir meinen Link angesehen? Man braucht keinen Treiber für das Ding. Das Teil hat ne Weboberfläche für die Konfiguration, die Windows-Software ist nur ein Ersatz dafür.

Guido
Open Source. Close Windows.

Uwe S

Erleuchteter

  • »Uwe S« wurde gesperrt

Beiträge: 8 304

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Fernsehtechnikermeister + Fachinformatiker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Dezember 2013, 04:29

Hallo Guido,

Das werden wir sehen, wenn der Support für XP dann tatsächlich ausgelaufen ist. Ich tippe auf eine baldige Attacke gegen diese Systeme.

Das denke ich eher nicht, solange die User-SW dieses BS noch untestützt und aktualisiert wird.
Wie ich schon geschrieben habe, halte ich XP und W7 betreffend der möglichen Schwachstellen gegen Angriffe ausgereifter als W8.

Gruß Uwe
Quam quisque norit artem, in hac se exerceat!

techfreak

Fortgeschrittener

  • »techfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Bärliland

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Februar 2014, 03:37

Wie wäre es mit einem Router? Dann braucht man keinen Treiber für irgendetwas.


Hi,
ihr kennt doch die "Kunden". Und im persönlichen Umfeld ist das doch noch problematischer.

Wird also Stück für Stück "selbstbestimmt" Geld ausgegeben..WENN es "Kunde" will.

Jetzt hat man(Frau) also erst einmal W7 gekauft. Nächste "Klärungsrunde" iss dann
die Problematik, was wie auf welche Platte kommt.

Also BEIDE BS auf eine Platte, oder auf Xp verzichten, ODER zwei Platten mit Wechselrahmen.

Auf ein fröhliches diskutieren *g*

Mein Kumpel wollte sogar die Dame "überreden", sich doch einen zweiten Pc hinzustellen.
----------------------------------------

Habs mit dem Versatel übrigens hinbekommen.

Gruss

Thema bewerten