Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

RepData Webshop - Hier gibt's die Ersatzteile
Neue Seite 1

Hier geht's zum Shop

 

Samstag, 18. März 2017, 02:40

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Radioempfänger AEG Super 69WK - Frage zu Kondensatoren

Hallo, die ECL11 scheint etwas schwach zu sein, evtl. wegen der durch die Glühlampe reduzierten Heiz- und Anodenspannungen. Über den 67 Ohm und 33 Ohm Widerstand müssten sonst bei 43mA Ruhestrom 4,3V messbar sein. Wenn der Empfang völlig fehlt, würde ich mal mit dem Scope und hochimpedanten Tastkopf messen, ob der Oszillator schwingt. Das ist die Triode der ECH11, gemessen werden könnte an deren Anode. Vielleicht auch testweise mal die Spannung vorsichtig in Richtung Normalmaß bringen, z.B. stär...

Sonntag, 30. Oktober 2016, 23:22

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Relais ZTUC-D24HS

Der Innenwiderstand der Spule sollte weitgehend passen und auch die Spezifikation des Schaltkontakts (z.B. Angaben wie Schaltleistung AC3). Dann gibt es verschiedene PIN-Belegungen. Schau mal bei RS-Componets, da gibt es auch die Datenblätter.

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 23:48

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Panasonic NV-V 8000 baugleich RTV 1000

Hier gibt's eine Beschreibung des Lademechanismus, der Text stammt aus der Patentschrift... http://televideoramamuseum.blogspot.de/2…assis-deck.html

Samstag, 6. August 2016, 00:12

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

MD 3901 Schaltet aus standby nicht ein

Spannung an Relaisspule prüfen, Leiterbahn zum ansteuernden Transistor verfolgen, diesen ersetzen. Auch die Betriebsspannung mal messen.

Samstag, 6. August 2016, 00:08

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Was kann man mit 2SK1082-01 machen?

Die können 6A bei 900V für eine Dauer von 10µs mit 1% Einschaltdauer schalten, aber nicht im Linearbetrieb 5,4kW verheizen. PDmax=125W. Details siehe auch das Diagramm Safe Operation Area im Datenblatt. Geeignet sind die für primärgetaktete Schaltnetzteile, Zündendstufen für Ottomotoren oder Induktionserwärmer. Elektronische Lasten lassen sich damit auch aufbauen, aber je nach Spannung und Strom braucht es sehr viele davon.

Freitag, 22. Juli 2016, 12:47

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Radione Röhrenradio Kondensatorwert gesucht

Jan Wüsten liefert sehr viele Spezialteile wie die Doppel-Hochvoltelkos in Top Qualität von Fischer+Tausche. Standardteile gibt es auch hier: http://www.musikding.de/ Wenn der Gitterkondensator nicht nur zerbröselt ist, sondern Leckströme hatte, könnte die EL84 beschädigt sein. Ich würde mal die erste Stunde im Betrieb die Gitterspannung messen. Wird die positiv, hat die Röhre einen Schlag.

Mittwoch, 8. Juni 2016, 23:47

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Bauteile für Platine , Siemens Handstaubsauger Rapid ( FD 7403 )

In dan Datenblättern den maximal erforderlichen Gate-Triggerstrom vergleichen. Wenn der deutlich höher ist, dann zündet der Triac nicht mehr. Ansonsten sind diese 600-V Triacs in dieser Anwendung austauschbar. Achtung: Es gibt Fälschungen mit ST Logo, die den Spitzenstrom beim Motoranlauf nicht aushalten. Auf Originalware achten und von seriösen Händlern wie RS kaufen.

Sonntag, 22. Mai 2016, 12:34

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Ic Lm 324 N

Im Zweifel->ersetzen!

Montag, 16. Mai 2016, 20:42

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Ic Lm 324 N

Elektrisch und von der Belewgung sind die kompatibel, DIL ist die Gehäuseform mit Raster 2,54mm. Auf älteren PC Mainboards lässt sich der 324er oft als SMD Version in der Nähe von Spannungsreglern finden (AGP Slot usw.).

Donnerstag, 12. Mai 2016, 22:54

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

ITT HiFi 8051 ZF Abgleich

Hi, ohne Abgleichanleitung würde ich das im ersten Schritt folgendermaßen hindrehen: 1. Ratio-Elko C324=10µF erneuern und parallel dazu ein hochohmiges Voltmeter anschließen. 2. C301 tunerseitig auslöten und Prüfsender 10,7MHz zwischen masse und ausgelötetem PIN anschließen. Pegel so einstellen, dass die Spannung am Ratio-Elko etwa bei 20% des maximal möglichen Werts bleibt. Steht ein Prüfsender nicht zur Verfügung, kann ersatzweise auch ein billiges Taschenradio eingesetzt werden: -Kofferradio ...

Sonntag, 1. Mai 2016, 18:55

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Logik Messgeräte

Wie genau wurde gemessen? Hinleiter + Rückleiter durch die Zange? Dann ist die Positionierung kritisch. Optimal ist: ->Hin, und Rückleiter verdrillen ->Verdrilltes Aderpaar genau mittig und gerade durch Messwandler führen

Donnerstag, 28. April 2016, 19:38

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Induktionskochfeld Siemens EH787501/03 Fehler F0

http://repdata.eu.dedi359.your-server.de…&threadID=79169

Samstag, 23. April 2016, 12:52

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Problem mit einem Ventilator in einem Overheadprojektor

Asynchronmotoren und damit auch Spaltpolmotporen sollten nicht durch Spannungsreduktion in der Drehzahl reduziert werden, weil hierbei das Drehmoment überpropoprtional abfällt und ein sicherer Hochlauf nicht mehr gewährleistet ist. Die reduzierte Kühlung ist auch ein Thema. Polumschaltung ist bei Spaltpolmotoren nicht möglich. Lösung 1: Lagerbuchsen erneuern, setzt eine Drehmaschine voraus, ist dann aber kein großes Thema da es Sinterbuchsen zu kaufen gibt. Lösung 2: Einen handelsüblichen 230V A...

Sonntag, 17. April 2016, 15:35

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Cyberhome AD-L528 stärkeres Bildrauschen über Scart, komische Elkos

Schon in Neuzustand haben die +/-20% Toleranz, manchmal auch +50/-20%. Zudem messen die meisten Messgeräte nicht wirklich genau. Das Handgerät von Agilent weicht gut 20% vom Hameg 8118 ab. Größere Elkos messen sich am genauesten bei Konstantstromladung und Begutachtung der Spannungsrampe.

Sonntag, 17. April 2016, 00:20

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Miele Mikrowelle M696 - Sicherung brennt durch

Vorabbedingung: Bei einem RFT gehe ich davon aus, dass die Sicherheitsrichtlinien hinreichend bekannt sind und eingehalten werden. Ansonsten Finger weg und das Gerät bei einem entsprechenden Fachmann in Reparatur geben. 4kV sind nicht nur gefährlich, sondern definitiv tödlich. Die Mikrowellenstrahlung richtet besonders bei schlecht durchblutetem Gewebe wie den Augen ohne Vorwarnung durch Hitzegefühl oder Schmerzempfindung in kürzester Zeit gravierende Schäden an. Allgemein zur Technik: Wenn der ...

Dienstag, 5. April 2016, 20:44

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Mikrowelle OM75P(21) und DW950NTC

Hi, der Trafo war doch nicht defekt, ich hatte bei der Messung des sekundären Wicklungswiderstands die Masse nicht korrekt kontaktiert. Das Magnetron habe ich als Neuteil von Samsung in den USA bestellt. Gibt es da wirklich verschiedene Hersteller oder sind das nur Brandlabels?

Samstag, 2. April 2016, 14:36

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Mikrowelle OM75P(21) und DW950NTC

Hallo, ich suche für eine teure Bauknecht Einbau-Mikrowelle ein Magnetron OM75P(21) und einen Transformator DW-950 NTC. Das Magnetron hat Erdschluss (36 Ohm) und die Hochspannungswicklung am Transformator ist hochohmig. Da die Sicherung in der Wicklung eingebaut ist, möchte ich hier nicht pfuschen, sondern den Trafo tauschen. Das Magnetron ist Fabrikat Whirlpool, der Transformator NoName. Gibt es baugleiche Magnetrons von hochwertigen Markenfabrikaten wie Matsuhita, Sharp, Samsung? Hat jemand di...

Freitag, 18. März 2016, 21:07

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Philips Philetta B2D14U - kein Ton!

Für längeren Betrieb als reinen Verstärker würde ich allerdings einen ECC83/EL84 Verstärker empfehlen, weil diese Röhren im Gegensatz zu den klassischen Radioröhren noch hergestellt werden. C4 sollte ein X-Kondensator sein, da er zumindest bei 110V Betrieb direkt an der Netzspannung hängt. (Bei 220V wäre noch ein Widerstand davor, so dass ein hochwertiger Folienkondensator auch reichen würde.) Bei Conrad wäre z.B. 1235259 - 62 geeignet. Hochwertiger sind freilich MP Kondensatoren wie Kemet PME26...

Mittwoch, 16. März 2016, 17:34

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Philips Philetta B2D14U - kein Ton!

Dasa mit den "Schönen Töchtern" stimmt grundsätzlich, aber es schadet doch auch nicht, schon existierende Antworten noch etwas zu ergänzen. In 3/4 der Fälle lässt sich die Gitteremission durch zu hohen Strom an der Spannung des Kathodenwiderstands messen, aber es gibt auch andere Fehlerursachen, die diese Messung verfälschen, z.B. Anodenspannung, Windungsschluss im Ausgangsübertrager usw. Die Spannungsmessung am Gitter ist daher als Ergänzung schon sinnvoll. Ich messe eigentlich immer beides. De...

Dienstag, 15. März 2016, 00:45

Forenbeitrag von: »Frank Schölch«

Philips Philetta B2D14U - kein Ton!

Der Heizkreis sollte in Ordnung sein, so dass die 100mA Heizstrom auf 5% genau stimmen. Bei abweichendem Heizstrom verringert sich die Lebensdauer der Röhren erheblich, auch ein zu geringer Heizstrom ist schädlich. Ein sicheres zeichen von Gitteremission ist, wenn das Gitter (PIN2) positiv gegenüber Chassismasse wird. Diese Messung ist aber nur aussagekräftig, wenn der Gitterkondensator C82 in Ordnung ist. Ich empfehle, diesen vorsorglich gegen einen Kufststoff-Folienkondensator zu ersetzen, Wen...